Saisoneröffnung der Abt. Tennis 2023

Traumhaftes Wetter auf der Tennisanlage Lagerlechfeld

Bei traumhaftem Wetter fand am 29.04.2023 die offizielle Saisoneröffnung der Abt. Tennis statt. Mit einem Schleifchenturnier für Jung & “Alt” konnten die Teilnehmer nach dem langen Winter endlich wieder draußen spielen. Die rund 30 Teilnehmer und Zuschauer konnten sich neben der Sonne auch über leckere Kuchen nach dem Spiel freuen.

Nächstes Wochenende startet bereits die Saison für die Jugendmannschaft U15 sowie für die Herren30.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison!

Lechfeldhasen setzen auf vertrautes Trainerteam

v.l.n.r. Wesley Baze (Abteilungsleiter), Alexander Kergel (Abteilungsleiter), Christopher Lindner (Trainer 2. Mannschaft), Dennis Jung (Co-Trainer 2. Mannschaft), Roland Hausner (Co-Trainer 1. Mannschaft), Daniel Raffler (Trainer 1. Mannschaft), Tobias Herz (Abteilungsleiter)

Daniel Raffler geht im Sommer in die sechste Saison mit den Lechfeldhasen und wird auch in der Saison 23/24 das Kommando auf dem Lechfeld haben. Ihm zur Seite steht weiterhin Roland Hausner. Beide Trainer können auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken und haben aus der ersten Mannschaft ein starkes Kreisligateam geformt, das dank einer fast makellosen Rückrunde sogar vom Aufstieg in die Bezirksliga träumen darf. Die Abteilungsleitung ist froh, dass man die langjährige Zusammenarbeit fortsetzen kann.

Bei der 2. Mannschaft gibt es eine Änderung. Für Stefan Hartmeyer steht seit Jahresbeginn Dennis Jung als Co-Trainer an der Seitenlinie. Gemeinsam mit Trainer Christopher Lindner, der mittlerweile seit drei Jahren Cheftrainer ist, will man 23/24 ein Wörtchen um die ersten drei Plätze in der A-Klasse mitreden.

Unterdessen wir aktuell ein Nachfolger für den Trainer der 3. Mannschaft, Sebastian Hartmann, gesucht. Nach drei erfolgreichen Saisons mit der 2019 neue formierten Mannschaft und insgesamt mehr als zehn Jahren als Trainer in Lagerlechfeld, hat sich der Ur-Lechfelder eine Pause verdient.

Zufrieden und glücklich mit den Personalien blickt die Abteilung Fußball in die Zukunft und will weiterhin erfolgreichen Fußball anbieten.

Tag der offenen Tür zum 75-jährigen Vereinsjubiläum

Am 1. Mai 1948 gegründert, darf sich die SpVgg Lagerlechfeld in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen feiern. Anlässlich des Vereinsjubiläums lädt die Spielvereinigung am 8. Juli 2023 ganz besonders ihre über 900 Mitglieder, aber auch alle Bürger aus Graben, Lagerlechfeld und den umliegenden Lechfeldgemeinden zu einem Tag der offenen Tür ein.

Der Tag startet gegen 12:30 Uhr mit der Lechfeldiade, wo sich Kinder in allen Altersklassen, unterschiedlichsten sportlichen Herausforderungen stellen dürfen und jeder Teilnehmer am Ende einen kleinen Preis mit nachhause nehmen darf. Nachmittags bieten unsere Abteilungen Schnupperkurse von Gymnastik, über Fitness und Indoor Cycling, bis hin zu Tennis, Stockschießen, Tischtennis und Fußball an. Das Abendprogramm soll mit zünftiger Blasmusik umrahmt und einer Feier in der Sporthalle abgerundet werden. Den ganzen Tag ist für Speiß und Trank und ausreichend Unterhaltung gesorgt.

Unsere Vereinsmitglieder erhalten als kleines Dankeschön für ihre Treue – auch während der Corona-Pandemie – Verzehrgutscheine. 

Mehr Informationen folgen in Kürze. 

Mit 55 Fußballern im Trainingslager in Innsbruck

Um sich unter besten Bedingungen auf den Start in den zweiten Teil der Kreisligasaison vorzubereiten, reiste unsere 1. Mannschaft vom 8. bis zum 12. März nach Innsbruck (Österreich). Zwischen Freitag und Sonntag fanden sich auch die Kader der A- und B-Klassenteams ein, sodass in der Spitze genau 50 aktive Fußballer und 5 Trainer im Landessportzentrum Tirol weilten.

In Abstimmung mit dem Mannschaftsrat hatten sich die Coaches ein abwechslungsreiches Programm für das Trainingscamp einfallen lassen, bei dem neben zahlreichen Einheiten auf Kunstrasen natürlich auch Teambuildingmaßnahmen nicht fehlen durften.

Weiterlesen …

Mitgliederversammlung

UPDATE: Die diesjährige Jahreshauptversammlung wird krankheitsbedingt verschoben. Ein neuer Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert. Selbiges trifft für die für den 27. März 2023 geplante Jugendversammlung zu.

Die Vorstandschaft der Spielvereinigung lädt am 29. März 2023 um 19:30 Uhr zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Die Versammlung findet wie gewohnt im Sportheim Lagerlechfeld statt.

Die Tagesordnung mit Berichten aus der Vorstandschaft und den Abteilungen, der Freigabe von Mitteln für Investitionen, Informationen zur geplanten Veranstaltung im Rahmen des 75-jährigen Vereinsjubiläum sowie Ehrungen unserer Jubilare findet sich in der Veranstaltung.

 

TT-Bezirkranglistenturnier Schwaben-Süd

An Tagen wie diesen…

… läuft es auch mal wie von selbst!
So geschehen beim TT-Bezirksranglistenturnier Schwaben-Süd der Jugend in Schwabmünchen. Aus unserer Tischtennis-Abteilung haben sich Salina Buhtz und André Remenar für dieses Turnier qualifiziert. Daneben trat auch Xenia Trauter an. Sie trainiert weiterhin bei uns, spielt aber momentan die Punktrunde für den TSV Oberstdorf.
Für Salina war von Anfang an klar, dieses Turnier dient der Sammlung an Erfahrung. Dementsprechend konnte sie leider kein Spiel gewinnen. Dennoch bemühte sie sich und fast gelang ihr auch ein Sieg. Kämpfen Salina, kämpfen!
Xenia war als Topgesetzte klare Favoritin. Dies zeigte sich sehr deutlich an ihren Ergebnissen. In der Gruppenphase der Vorrunde schloss Xenia ohne Satzverlust ab und auch die Finalrunde beendete sie ohne Satzverlust letztlich als verdiente Turniersiegerin. Herzlichen Glückwunsch!

Dramatischer ging es bei André zu! Auf Rang 5 gesetzt, war eine Platzierung unter den Top 5 das Ziel. Die ersten drei qualifizierten sich für das Verbandsbereichsranglistenturnier (ja, solche Wörter gibt es nur beim Tischtennis!), Platz 4 und 5 können sich noch beim 2. Bezirksranglistenturnier für diese Ebene qualifizieren.
In der höchsten Jugendklasse U19, hatte André (15) also auch mit deutlich älteren Gegnern zu tun. Zu Beginn stand erstmal ein Derby gegen Simon Jahn vom SV Untermeitingen an. Gleich die

Weiterlesen …

TT-Pokalfinale

Bezirkspokal Unterallgäu Ost

Im Bezirkspokal fand das Finale im Unterallgäu Ost in Untermeitingen statt. Aus dem geplanten Final-Four Turnier wurde leider nur ein Dreier. Mit der SpVgg Langerringen, dem TTF Bad Wörishofen 1955 IV und der 2. Mannschaft der SpVgg Lagerlechfeld-Graben spielten die Herren der Bezirksklasse den Pokal aus. Nachdem Großaitingen nicht antrat, hatten unsere Herren ein Freilos für das Finalspiel.
Gegner wurde nach einem klaren 4:0 Sieg über Bad Wörishofen die SpVgg Langerringen. Das Team ist derzeit ungeschlagener Tabellenführer der Bezirksklasse A. Entsprechend favorisiert gingen sie in das Spiel gegen die eine Klasse tiefer spielenden Lechfelder.

Mischa Ochs eröffnete gegen die Nummer 1 der Langerringer, Peter Kienle das Endspiel. Das Resultat endete ebenso klar mit 0:3 (5:11, 7:11, 9:11), wie das zweite Spiel zwischen Sergey Trauter und Tobias Bebst (9:11, 3:11, 10:12) gegen unsere Herren. Erst im dritten Spiel konnte sich Christian Berndt gegen Martin Fischer mit 3:0 (11:9, 11:8, 11:4) durchsetzen und den einzigen Punkt für unsere Mannschaft erzielen. Entscheidend waren das anschließende Doppel und das letzte Einzel zwischen Mischa Ochs und Peter Kienle. Beide Spiele gingen mit 3:0 wieder klar an die Langerringer, die damit den entscheidenden Punkt zum verdienten 4:1-Sieg einfuhren.

Wir gratulieren der SpVgg Langerringen zu diesem Erfolg und unserem Team zum erreichen des Finals.

Quali ohne Punktverlust

Turniersieg Jugend

Sieger Jugend 19

Die Tischtennisabteilung schlägt seit diesem Jahr einen neuen Weg ein, welche Art Turniere hier ausgetragen werden. Nachdem seit jeher die Jugendturniere im Vordergrund standen, sind ab diesem Jahr verstärkt Erwachsenenturniere in der Gräbinger Halle geplant. So hat nun 2023 Blau-Weiß Ettringen das erste Qualifikationsturnier der Jugend ausgerichtet. Gespielt wurde im Schweizer System in den beiden Klassen Jugend 15 mit sechs Teilnehmern und der Jugend 19 mit 24 Gemeldeten. Unter der Leitung von Brigitte Becht lief das Turnier entsprechend reibungslos und zügig durch.

Weiterlesen …

Mega Start

Schwäbische Meister Senioren 2023

Zu Beginn des neuen Jahres hat es in bei den Tischtennislern gleich richtig eingeschlagen. Als Aufwärmprogramm spielte die Abteilung ein internes Turnier zur Jahreseröffnung. Die Gelegenheit wurde genutzt um die Halle für die Bezirkseinzelmeisterschaften in den Leistungsklassen Schwaben-Süd/Nord Senioren herzurichten. Mit einem für die SpVgg Lagerlechfeld-Graben wahnsinns Starterfeld von 108 (!) Spielerinnen und Spielern in den Klassen Senioren/Seniorinnen 40 und 65 ging es in völlig neue Dimensionen für die Abteilung. Ende des Jahres 2022 hat die Abteilung mit drei Tischtennisplatten und einigen neuen Banden ihr Equipment nochmal erweitert. Dadurch konnte in der Gräbinger Sporthalle erstmalig mit 16 Tischen gespielt werden. Ein Meilenstein für die Abteilung!

Das Turnier
Unter der Leitung von Rudolf Sabienski mussten neben den Einzeln auch die Doppel- und Mixedkonkurrenzen ausgespielt werden. Neben der Altersunterteilung wird bei diesem Turnier auch die TTR-Wertung (Spielstärke Punktesystem im TT) herangezogen. Dabei wird je nach Stärke in die Klassen A bis E unterteilt. Somit wurde der Turnierleitung sehr viel Erfahrung und Routine abverlangt. Für das erfahrene Team kein Problem.
Die ersten vier aller Leistungsklassen qualifizierten sich für die Bayerischen Seniorenmeisterschaft der Leistungsklassen am 13./14.05.2023 beim TV Vohburg.

Weiterlesen …

Beschlüsse aus der diesjährigen Jahreshauptversammlung

In einem mit über 70 Teilnehmern gut gefüllten Sportheim konnte am 31. August 2022 endlich wieder eine Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung stattfinden.

Bei den Berichten der Vorstandschaft stand die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen im Zeitraum der Corona-Pandemie im Vordergrund. Zwischen 01.01.2020 und 30.08.2022 konnte der Verein 230 Zugänge verzeichnen. Im selben Zeitraum traten ausschließlich 94 Mitglieder aus, was zu einem aktuellen Mitgliederstand von 939 führt. Auch finanziell ist der Verein solide aufgestellt und konnte auch dank der stetigen Unterstützung der Gemeinde Graben zuletzt Investitionsmaßnahmen, wie ein neues LED-Flutlicht oder neue Spielerkabinen, durchführen.

Im weiteren Verlauf fanden Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Jeweils einstimmig konnten die nachfolgenden Positionen besetzt werden:

  • 1. Vorsitzender: Karlheinz Schweier 
  • 2. Vorsitzende: Marta Friedt (zuvor 3. Vorsitzende)
  • 3. Vorsitzender: Simon Schweier (neu)
  • Kassier: Armin Förster
  • Schriftführer: Benedikt Bäumler (zuvor 2. Vorsitzender)

Weiter wurden die Abteilungsleiter/innen der Abteilungen Fußball, Gymnastik, Ski & Berg, Stockschützen und Tennis in ihren Ämtern bestätigt. In der Abteilung Tischtennis übernimmt Bodo Weiser das Amt vom langjährigen Abteilungsleiter Roland Remenar. An dieser Stelle geht ein großer Dank an Roland für die hervorragende ehrenamtliche Arbeit in den vergangenen 12 Jahren. Ein besonderes Dankeschön muss auch an Benedikt Bäumler ausgesprochen werden, der nach vier Jahren als 2. Vorstand nun in die Rolle des Schriftführers wechselt.

Die Versammlung einigte sich im Anschluss auf verschiedene Satzungsänderungen.

Nach langer Zeit wurde zusätzlich eine Änderung der Beiträge beschlossen. So wird am 2023 ein Spartenbeitrag für aktive Mitglieder der Abteilung Fußball erhoben. Als aktive Mitglieder der Abteilung Fußball gelten Spieler/innen die im jeweils vorherigen Kalenderjahr eine Partie für die SpVgg Lagerlechfeld bzw. die JFG Lechfeld bestritten haben sowie deren Trainer. Der Spartenbeitrag wird zur weiteren Verbesserung des Angebots im Herrenbereich genutzt, soll Aufwandsentschädigungen für Trainer der JFG Lechfeld ermöglichen und beträgt für Erwachsene 50 Euro und für Junioren 25 Euro pro Jahr.

Die Mitgliederversammlung ermöglichte durch ihre Zustimmung weiter die Anschaffung eines GPS-gesteuerten Mährroboters der neuesten Technologie. Voraussetzung dafür ist, dass keine zinstragende Fremdmittel von der Spielvereinigung aufgenommen werden müssen. Die Vorstandschaft wird hierüber in der nächsten Sitzung beschließen. 

Zuletzt wurde der Zyklus für Ehrungen für lanjährige Vereinstreue geringfügig angepasst und die Ehrenmitgliedschaft von Anton Graf einstimmig von allen Anwesenden bestätigt.