Der Kreisligatraum geht weiter

Inzwischen sind ein paar Tage seit dem Elfmeterkrimi gegen den FSV Wehringen vergangen und die meisten Akteure und Fans der Spielvereinigung haben wahrscheinlich wieder einen normalen Pulsschlag. Die Schwarz-Gelben haben gegen den Kreisligisten Großes vollbracht. Trotz der urlaubsbedingten Ausfälle von drei vermeintlichen Stammkräften, drei verletzungsbedingten Auswechslungen früh in der Partie, zwei Rückständen und einigen vergebenen Großchancen konnte unsere “Erste” mit einer wahnsinnigen Energieleistung am Ende die Oberhand behalten. Ein verdienter Sieg, aller gegenteiliger Stimmen zum Trotz!
Der Kreisligaaufstieg ist zum Greifen nahe. Mit einem Sieg gegen den SC Mühlried am kommenden Dienstag (Anpfiff um 18:30 Uhr an der Sport- und Freizeitanlage in Dasing) wäre der Traum der Raffler-Schützlinge erfüllt, aber auch bei einer Niederlage ist dieser keineswegs ausgeträumt.

Der SC Mühlried gewann das erste Relegationsspiel mit 2:1 gegen den TSV Pfersee, ist im Ausburger Süden aber natürlich ein recht unbeschriebenes Blatt. 85 Saisontreffer in der Kreisklasse Aichach sprechen allerdings für die Extraklasse des Angriffs des SC. Allein 73 Tore gehen auf das Konto von Stefan Jocham (25), Marco Rechenauer (24), Max Schreiber (16) und Lukas Koppold (8). Dieses Viergespann gilt es also durch unsere Abwehrreihe um Interimschef Ralf Pawollek und Routinier Helmut Baumgart in den Griff zu bekommen und gleichzeitig Nadelstiche in der Offensive zu setzen. Mit Wiederkehrer Fabian Lutz, Spielertrainer Daniel Raffler sowie Nikolai Kosak und Simon Wilde hat natürlich auch Schwarz-Gelb große Qualität im Angriff. Man darf davon ausgehen, dass Steve Lachnit, Kay Kneißle und Tobias Schäll im Mittelfeld die Fäden ziehen werden. Fraglich ist der Einsatz von unseren arrivierten Außenverteidigern Stephan König und Max Albrecht, die am vergangenen Mittwoch verletzungsbedingt das Spiel verlassen mussten. Den Kasten hütet mit aller Wahrscheinlichkeit Patrick Richnow.

Mit ihren Fans im Rücken ist unserer “Ersten” alles zuzutrauen. Vorort in Dasing könnt ihr am Dienstag unsere Fanschals zum Sonderpreis von 10€ erstehen. Singt und klatscht unsere Jungs in die Kreisliga.

Relegation gegen Wehringen

Kreisliga-Relegation, das heißt keine Zeit durchzuschnaufen für die SpVgg Lagerlechfeld-Graben. Bereits am morgigen Mittwoch um 18:30 Uhr trifft die Raffler-Elf im ersten von möglichen drei Relegationsspielen in Großaitingen auf den FSV Wehringen. Der FSV spielt nach einer Durchwachsenen Saison, die auf dem 12. Tabellenplatz der Kreisliga Augsburg endete, gegen den Abstieg und musste am letzten Spieltag tatenlos zusehen, wie der TSV Schwabmünchen II und der TSV Zusmarshausen in der Tabelle an ihnen vorbei zogen. Die letzte Paarung der Rot-Schwarzen datiert vom 12. Mai 2019. Die Mannschaft wird also ausgeruht in die Partie mit den Lechfeldhasen gehen. Vielleicht kommt die fehlende Spielpraxis des Gegners dem Vizemeister der Kreisklasse Augsburg Süd allerdings auch zu Gute. Mit dem 3:0-Erfolg gegen den ASV Hiltenfingen und dem Aufstieg der “Zweiten” im Rücken gehen die Schwarz-Gelben garantiert selbstbewusst ins Relegationsspiel. 
Erfreuliche Nachrichten gab es am gestrigen Nachmittag: Statt wie erwartet ein steigen mindestens zwei Teams in die Kreisliga Augsburg auf. Im Umkehrschluss heißt das, dass mit einem Sieg gegen den Lokalrivalen ein riesiger erster Schritt in Richtung Kreisliga gemacht werden kann.

Aufstieg zu den Kreisligen Augsburg und Ost
1. Runde:

Spiel 1: SV Klingsmoos – DJK Lechhausen (29. Mai, 18.30 Uhr, in Aindling)
Spiel 2: SV Thierhaupten – Suryoye Augsburg (30. Mai, 15 Uhr, in Gebenhofen)
Spiel 3: TSV Pfersee – SC Mühlried (29. Mai, 18.30 Uhr, in Ecknach)
Spiel 4: SpVgg Lagerlechfeld – FSV Wehringen (29. Mai, 18.30 Uhr, in Großaitingen)
2. Runde:
Spiel 5: Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2 (4. Juni, 18.30 Uhr)
Spiel 6: Sieger Spiel 3 – Sieger Spiel 4 (4. Juni, 18.30 Uhr)
3. Runde:
Spiel 7: Verlierer Spiel 5 – Verlierer Spiel 6 (7. Juni, 18.30 Uhr)
Die Sieger der Spiele 5 und 6 sind für die Kreisliga qualifiziert. Sollte der TSV Neusäß in die Bezirksliga aufsteigen, wird auch Spiel 7 ausgetragen und der Sieger ist ebenfalls für die Kreisliga qualifiziert.

Preisschafkopf

Die SpVgg Lagerlechfeld-Graben lädt alle Schafkopffreunde am 06. Januar 2019 herzlich zum traditionellen

Preisschafkopf am Dreikönigstag

ins Sportheim nach Lagerlechfeld ein.

Turnierbeginn 14:00 Uhr

Einsatz: 10,- €. Der gesamte Einsatz wird ausgespielt.

 

 

 

Allen Mitglieder, Freunden und Sponsoren wünscht die Spielvereinigung

ALLES GUTE im neuen Jahr 2019.

Frohe Weihnachten 2018

Die SpVgg Lagerlechfeld – Graben wünscht Ihren Mitgliedern, Freunden und Förderern besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Hinter uns liegt ein aufregendes Jahr mit vielen magischen Momenten im Kreise der Spielvereinigung. Lassen wir uns überraschen, was 2019 so bringt.

Lagerlechfelder Sportbote | 6. Ausgabe

In den letzten Monaten ist viel passiert. Etliche Veranstaltungen lockten die Bürgerinnen und Bürger der Lechfeldgemeinden auf die Hans-Winkler-Sportanlage und der Umbau des Thekenbereichs im Lagerlechfelder Sportheim konnte abgeschlossen werden. Aber auch in der kalten Jahreszeit ist viel geboten. So stellt beispielsweise die Abteilung Gymnastik ihr vielseitiges Angebot am 13. Oktober 2018 im Rahmen der Veranstaltung FitnessNight & FitnessKids vor…

Was bei den Schwarz-Gelben im vergangenen Quartal sonst noch passiert ist und wohin die Reise geht, erfahren Sie in der 6. Ausgabe des Lagerlechfelder Sportboten, der wie immer zum Download bereitsteht:

Download

FitnessNight & FitnessKids

In diesem Jahr findet anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des SpVgg Lagerlechfeld eine große FitnessNight statt! Wir freuen uns über alle Mitglieder und interessierten Sportler, die Lust haben zu kommen um unser Angebot auszuprobieren, zu schwitzen oder das sportliche Treiben zu beobachten!

Nach einem Klick auf “Weiterlesen…” findest Du den Kursplan für den 13. Oktober 2018.

Was brauchst Du:
Sportkleidung und gute Laune

Was bieten Wir:
Unser gesamtes Sportangebot mit motivierten und ausgebildeten Trainern, sowie Essen und Trinken gegen kleines Geld

Komm vorbei! Wir freuen uns auf DICH!

Weiterlesen …

Die Fitnesscard kommt zum 01.10.2018

Liebe Mitglieder,

zusammen mit dem TSV Graben greifen wir die aktuellsten Fitness-Trends auf und versuchen zeitnah attraktive Kurse anzubieten. Um dies weiterhin zu ermöglichen, führen wir zum 01. Oktober 2018 die „FitnessCard“ ein.

Welche Kurse gehören zur FitnessCard:

Power Yoga, Spinning, Zumba, Bauch-Beine-Po, Rund um Fit mit Marta, HipHop für Erwachsene, Fit im Doppelpack, Body-Balance, Step, BodyFit-Cross, Pump, Jumping Fitness

Zur Teilnahme an den aufgeführten Kursen können Vereinsmitglieder der SpVgg die FitnessCard für 20€ pro Halbjahr erwerben.

Winter Halbjahr:         Oktober – März

Sommer Halbjahr:      April – September

Mit dem Erwerb der FitnessCard sind alle Kursgebühren abgegolten. Ihr Besitz berechtigt zur Teilnahme an den Kursen, sofern freie Kursplätze zur Verfügung stehen. Für Mitglieder im Altersbereich Ü60 ist die SpVgg FitnessCard kostenlos.

Mit den zusätzlichen Erlösen aus dem Verkauf der FitnessCard ist es uns möglich zertifizierte Trainer für die Zusammenarbeit zu gewinnen und die notwendigen Fitness-Geräte zur Verfügung zu stellen.

Wo wird bezahlt:         Bei einem Trainer, der einen FitnessCard pflichtigen Kurs leitet

Wann wird bezahlt:     Immer zu Beginn eines neuen Halbjahrs.

Lagerlechfelder Sportbote | 5. Ausgabe

Am vergangenen Wochenende verteilten unsere fleißigen Austräger wieder knapp 2000 Ausgaben des Lagerlechfelder Sportboten in Graben und Lagerlechfeld. Anlässlich des 70-jährigen Vereinsjumbiläums wird in der 5. Ausgabe des Sportboten die Vereinsgeschichte der Spielvereinigung erzählt. Außerdem zu finden sind ein Rückblick auf das 2. Lagerlechfelder Elfmeterturnier, wie gewohnt kurze Berichte unserer Abteilungen und ein Ausblick auf den anstehenden Umbau der Sporthalle in Lagerlechfeld. Ganz herzlich möchten wir alle Interessenten zum Tag der offenen Tür der Abteilung Tennis sowie zur 16. Dorfmeisterschaft im Stockschießen einladen. Trotz des Ausscheidens unserer Nationalmannschaft in der Gruppenphase der WM steht uns ein ereignisreicher Sommer bevor.

Natürlich gibt es auch die 5. Ausgabe des Sportboten zum Download:

Download

Rückblick: 2. Lagerlechfelder Elfmeterturnier

Der Jubel bei den Präzisionsschützen von Julio think you are?! kannte keine Grenzen mehr als die Titelverteidigung beim 2. Lagerlechfelder Elfmeterturnier in trockenen Tüchern war. Weniger trocken blieben stattdessen die Trikots der Turniersieger, die nach der nervenaufreibenden Finalpaarung gegen Liverfull – Drinking Club, ihren Titel mit einem Sprung ins kühle Plantschbecken feierten (siehe Foto). Aber von Beginn an…

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die 13 teilnehmenden Mannschaft – darunter zwei reine Damenteams und zwei Teams unserer D-Jugend – um Punkt 15:00 Uhr auf dem Hauptfeld der Hans-Winkler-Sportanlage. Nach einer kurzen Einweisung in die Turnierformalitäten konnte pünktlich mit der Gruppenphase gestartet werden. Im Format “Jeder gegen Jeden” zeigten Jung & Alt in zwei Gruppen ihr Können. Die vermeintlichen Favoriten gaben sich keine Blöße. Die Vorjahressieger von Julio think you are?! erreichten ebenso souverän das Finale wie das mit Spielern unserer 1. Mannschaft gespickte Team von Liverfull – Drinking Club. Dass auch Damen Fußball spielen können bewiesen die Crazy Chicks, die dank eines Sieges im direkten Duell mit Hallo Hasen ebenso das Halbfinale erreichten wie der 1. FC Weizenbier, die aus Bobingen angereist waren. Zwischen den Partien vertrieben sich die Teilnehmer ihre Zeit beim Fußballtennis, beim Torwandschießen oder bei einem kühlen Getränk und der Fußballweltmeisterschaft auf Großbildleinwand im klimatisierten Sportheim.

Vor den Platzierungsspielen wurde dann auch der Grill angeschmissen und die Finalisten konnten mit leckeren Steaks und Bratwürsten nochmals Kraft tanken. Gestärkter als ihre Kontrahenten zeigten sich in den Halbfinalen Julio think you are?! und Liverfull – Drinking Club, die den 1. FC Weizenbier bzw. die Crazy Chicks in spannenden Partien bezwingen konnten. Im Spiel um den 7. Platz war Iconic treffsicherer als Legio Augustiner. Den 5. Platz schnappte sich Hallo Hasen gegen die Bananen. Ihre Halbfinalniederlage verdaute der 1. FC Weizenbier schneller als die Damen von den Crazy Chicks und konnte sich so einen Platz auf dem Siegerpodest und ein 5-Liter-Faß Bier sichern. Das anschließende Finale war an Dramatik nicht zu überbieten. Erst der Fehlschuss des 16. Schützen sorgen auf dem unter Rauchschwaden liegenden Rasen für die beschriebene Entscheidung. Ein Preisgeld in Höhe von 300€, das zu großen Teilen im Sportheim reinvestiert wurde, ging an den Turniersieger. Die Zweitplatzierten konnten sich immerhin mit 5-mal zwei Freikarten für ein Vorbereitungsspiel des FC Augsburg trösten.

Hervorzuheben sind die tollen Outfits der teilnehmenden Mannschaften. Den Preis für das beste Teamoutfit, den sich am Ende die Spielerfrauen mit den Crazy Chicks teilten, hätten mindestens drei weitere Teams verdient gehabt. Wir freuen uns schon riesig auf euren Einfallsreichtum im kommenden Jahr!

Ein herzlicher Dank für die großartige Organisation und Durchführung des Turniers geht an dieser Stelle an unseren 2. Vorstand Benedikt Bäumler und dessen Familie, unseren Turnierleiter Tobias Herz sowie alle Helfer aus den Reihen unserer aktiven Fußballer.

“Weiterlesen” um einen detaillierten Blick auf die Ergebnisse des 2. Lagerlechfelder Elfmeterturniers zu werfen…

Weiterlesen …