Vorschau: 17. Spieltag

16-17_17-1

Volle Konzentration auf den ersten Heimspieltag im Jahr 2017! Während unsere 1. Mannschaft spielfrei hat und sich auf die kommenden schweren Aufgaben vorbereitet, empfängt unsere 2. Mannschaft den SV Hurlach zum Derby.

Letzte Woche holte sich unsere „Zweite“ einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Nun soll am Sonntag gegen den SV Hurlach der erste Sieg eingefahren werden. Laut Tabelle befinden sich die Gäste in der Favoritenrolle und werden den Druck zu Siegen mit in die Partie nehmen. Dadurch kann unsere „Zweite“ befreit aufspielen und dem SVH einen Strich durch die Rechnung machen. Man wird sich keineswegs verstecken, sondern mit Offensivdrang die Hurlacher in die Schranken verweisen. Leicht wird dieses Spiel keinesfalls, aber mit der lautstarken Lagerlechfelder Unterstützung und dem gewohntem bundesligareifen „Grün“ auf der Hans-Winkler-Sportanlage wird man nach 90 Minuten hoffentlich als Sieger vom Platz gehen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und sind bereit für Sonntag!

Mittendrin im Abstiegskampf!

Ergebnisse (16. Spieltag):

FSV Großaitingen – SpVgg Lagerlechfeld 1:0 – Spielbericht

SV Gessertshausen – SpVgg Lagerlechfeld II 1:1 – Spielbericht

Nach diesem Spieltag herrscht die bittere Ernüchterung: Wir sind mit beiden Mannschaft mittendrin im Abstiegskamp

Mit vollem Siegeswillen ging unsere 1. Mannschaft in die hart umkämpfte Partie gegen den Tabellennachbarn aus Großaitingen. Von Beginn an versuchten die Schwarz-Gelben auf holprigen Grün sich spielerisch Chancen zu erarbeiten. Die Gastgeber agierten dagegen wie gewohnt mit langen Bällen von Kapitän Tobias Segenschmid und hofften somit durch Abwehrfehler zu Chancen zu kommen. Nach gespielten 15 Minuten köpfte Vincent Iglesias innerhalb weniger Minuten gleich zwei mal an den Pfosten und der verdiente Führungstreffer blieb verwehrt. Zurzeit ist einfach das Pech auf Lagerlechfeld’s Seite. Große Aufregung gab es dann nach gut 25 Minuten, als der Schiedsrichter nach einem Eckball das Handspiel im Strafraum der Großaitinger nicht sah. Die Chancen waren da, nur der verdiente Lohn fehlte. So kam das, was kommen musste. Nach dem gefühlt 100. langen Ball der Gastgeber, irritierten sich die Bäumler Brüder gegenseitig und der Klärungsversuch landete auf dem Fuß von Tobias Harrand, der nicht lange fackelte und per Volleyschuss zur Führung des FSV traf. In der Halbzeit war man sich einig: Dagegen halten und sich endlich für den gebrachten Aufwand belohnen! Die zweiten 45 Minuten verliefen wie gewohnt: Lager macht das Spiel und Großaitingen agierte mit langen Bällen. Zwingende Torchancen suchte man jedoch auf Seiten beider Mannschaften vergeblich. Währendessen entwickelte sich ein „Powerplay-Spiel“ der SpVgg, die jedoch bei jedem Angriffsversuch durch die kompakt stehende Abwehrreihe gestoppt wurde. Somit zitterte sich der FSV Großaitingen zu einem glücklichen 1:0 und die „Erste“ muss mit der Gewissheit leben, dass sie jetzt mittendrin im Abstiegskampf ist. Auf die Schwarz-Gelben warten entscheidene Wochen, die nur mit einem 100%igem Teamgeist bewältigt werden können.

Ob die 2. Mannschaft gegen den SV Gessertshausen zwei Punkte verloren oder einen Zähler gewonnen hat, liegt im Auge des Betrachters. Schaute man nach der kampfbetonten Partie in die Gesichter der Lechfelder „Reserve“ überwog eindeutig die Freude über den Punktgewinn. Dies ist nicht zuletzt dem Spielverlauf zu schulden, denn erst in der 90. Spielminute erzielte der aufopferungsvoll kämpfende Fabian Scharf den Ausgleichstreffer für die Spielvereinigung. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine, hochkarätige Torchancen blieben bei bestem Fußballwetter weitestgehend aus. Den besseren Start in die zweiten 45 Minuten erwischte dann die Hausherren. Nachdem der SV in der 48. Spielminute durch Jan Michael Rung nach einer Verkettung von Fehlern in der Lagerlechfelder Hintermannschaft in Führung gehen konnte, spielte die Heimelf weiterhin offensiv nach vorne und war dem 2:0 zu diesem Zeitpunkt näher als die Gäste dem Ausgleich. Erst ab Mitte der zweiten Hälfte fing sich die Pawollek-Elf und erspielte sich zwei bis drei hochkarätige Torchancen. Und so war es – wie bereits beschrieben – Fabian Scharf, der in der Schlussphase den gerechten Ausgleich erzielte und den mit Blick auf die Ergebnisse der direkten Konkurrenten so wichtigen Punkt sicherte.

Harte Wochen warten auf beide Mannschaften, die sich jetzt voll und ganz auf den Abstiegskampf konzentrieren müssen!

Vorschau: 16. Spieltag

16-17_16

Zwei Do-or-Die-Spiele warten auf unsere beiden Mannschaften zum Rückrundenauftakt. Die 1. Mannschaft muss beim Vorletzten ran und die 2. Mannschaft gastiert beim Tabellennachbarn Gessertshausen.

Richtungweisend wird die Partie der „Ersten“ beim FSV Großaitingen, denn nur ein Sieg zählt am Sonntag. Mit drei Punkten Vorsprung stehen die Lechfeldhasen vor dem FSV und man muss hier von einem „6-Punkte-Spiel“ sprechen. Bei einer Niederlage, sogar gar einem Unentschieden, rutscht man in den direkten Abstiegskampf. Nur durch einen so wichtigen Sieg bei den von Roland Pokern trainierten Großaitingern, können sich die Schwarz-Gelben Luft im Kampf um den Klassenerhalt schaffen. Die Auswärtsfahrt wird mit 100%igem Siegeswillen angetreten, um die 3 Punkte aufs Lechfeld zu holen.

Mit einem Punkt Vorsprung auf den Abstiegsplatz, lautet auch bei der „Zweiten“ die Devise: Ein Sieg gegen den SV Gesserthausen! Die Gastgeber liegen mit 4 Punkten vor unserer „Reserve“ und diesen Vorsprung wollen die Mannen um Georg Pawollek auf einen Punkt verkürzen. Durch die Verletzungssorgen rund um die Torhüterposition, wird das Tor voraussichtlich Wesley Baze hüten, der aufgrund Knieproblemen als aktiver Feldspieler auf unbestimmte Zeit ausfallen wird. Zurückblickend auf die bestrittenen Vorbereitungsspielen kann man mit breiter Brust zu den Staudenern reisen und die Weichen zum Klassenerhalt stellen.

Nach langer Winterpause und anstrengenden, schweißtreibenden Trainingseinheiten geht es endlich wieder los! Belohnt euch für den Fleiß und startet das Jahr mit einem 6-Punkte-Wochenende!

Steckbrief #8

Im heutigen Steckbrief stellt sich eine wahre Konstante im Kreise unserer 1. Mannschaft vor. Simon Wilde schnürt inzwischen im achten Jahr die Schuhe für die Lechfelder Senioren und spielt auf der Außenbahn nach wie vor seine Gegenspieler schwindlig. Wir hoffen, dass du uns – trotz „neuem“ Wohnort – noch viele Jahre mit deiner unnachahmlichen Spritzigkeit vergnügst.

Steckbrief_Wild-Simo

Steckbrief #7

Pünktlich zum Start der Vorbereitung auf eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde, ist auch unser Steckbrief zurück. Aus beruflichen Gründen kann unser heutiger Protagonist, Fabian Scharf, im Moment nur unregelmäßig am Training teilnehmen. Das schmälert seinen Kampfgeist allerdings partout nicht, vielleicht ist der Mittelstürmer der 2. Mannschaft gerade deswegen ab der ersten Spielminute auf 180. Also „Fabi“, zieh die Schraubstollen fest und erfreue uns an vielen deiner unvergleichlichen Toren in der Rückrunde!

Steckbrief_Scha-Fabi

Steckbrief #6

In der ersten Woche der Winterpause hat es keinen Geringeren als unseren Stürmer Tobias Fischer getroffen! Fischi zählt mittlerweile schon zum „alten Eisen“ bei den Lechfeldhasen, aber er spielt immer noch wie in seinen jungen Jahren. Nach seiner Verletzungspause am Anfang der Saison, geht er mittlerweile wieder auf Torejagd für die Schwarz-Gelben! Ansonsten kann man bei ihm die Spiele des FC Bayern schauen und sein nie endenden Biervorrat plündern!

steckbrief_fisc-tobi