Sieg im „kleinen“ Derby gegen Klosterlechfeld!

Ergebnisse (9. Spieltag):

SpVgg Lagerlechfeld – Türk SV Bobingen 2:0 (Nichtantritt Gast)

SpVgg Lagerlechfeld II – TSV Klosterlechfeld II 5:1 – Spielbericht

Aufgrund mangelnder Spieler sagte der Türk SV kurzfristig die Begegnung ab und im „kleinen“ Derby siegt unsere „Zweite“ mit 5:1 gegen die Reserve von Klosterlechfeld.

Eigentlich war die 1. Mannschaft schon im Spielmodus und kurz vor dem Aufwärmen, aber dann kam die kurzfristige Absage von Türk SV Bobingen. Somit gewinnen die Schwarz-Gelben 2:0 und haben nun das Spitzenspiel vor der Brust! Gegen den FC Haunstetten kommt es am Dienstag um 15:00 Uhr zum Showdown (Bericht folgt).

Dafür durfte die 2. Mannschaft im Derby gegen den TSV Klosterlechfeld II spielen. Die Hausner-Elf vergab anfangs ihre Chancen kläglich, ehe Stefan Schuller auf der Grundlinie auf Legende Sascha Gräfen auflegte und der per Hacke zur 1:0 Führung traf. Nach dem 2:0 durch Daniel Pientschik, gab es dann den Anschlusstreffer der Klosterlechfelder und die Partie wurde einen kurzen Moment spannend. Der TSV selbst sorgte dann per Eigentor für das 3:1 und die Lechfeldhasen erhöhten dann noch auf 5:1 durch Timo Kirchmeyer und Alex Etzig. Am Dienstag geht es dann zum Tabellenführer FC Haunstetten II.

Weiterlesen …

Sportbote Spezial: Interview mit Daniel Raffler

daniel-raffler
Daniel Raffler im Trikot der SpVgg Lagerlechfeld

Was ist für dich der größte Unterschied von der Bayernliga zur Kreisklasse?
Da gibt es sicherlich viele, aber die Einstellung zum Fußball, wie auch die individuelle Qualität der Spieler sind sicherlich zwei wichtige Punkte.

6 Siege, 1 Niederlage! Nach langer Zeit endlich wieder erfolgreicher Fußball! Hättest du das vor der Saison erwartet?
Dass wir erfolgreich sein können ja, damit es so schnell funktioniert nicht ganz. Dennoch ist es nur eine Momentaufnahme und abgerechnet wird zum Schluss.

Wer ist für dich die positive Überraschung der bisher gespielten Spiele?
Ganz klar Wes, er hat sich als Bank in den Verteidigung erwiesen. Leider hat er sich gegen Göggingen schwer verletzt. Auch auf diesem Weg nochmal gute Besserung #comebackstronger

Wie bereitest du dich auf dein Spiel vor? Was ist dein Ritual?
Ich habe nicht wirklich ein bestimmtes Ritual, aber ich versuche mich so gut wie nur irgendwie möglich auf jedes Spiel vorzubereiten. Ganz gleich ob für mich selber, was z.B. Ernährung und Schlaf anbelangt, aber auch die Stärken, Schwächen und Spielsysteme der anderen Mannschaften zu analysieren, um entsprechend taktische dagegen vorzugehen.

Weiterlesen …

Vorschau: Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend

Am 8.10.17 veranstalten wir die Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend in unserer Halle in Graben. Dabei werden in acht Klassen vier Mädchen und vier Jungen als Meister gekürt. Sie qualifizieren sich dabei gleichzeitig für die Bezirkseinzelmeisterschaften (Schwäbische Meisterschaften). Dieses Mal ist es aber ein besonderes Turnier… Durch die Reform im deutschen Tischtennis entfallen ab nächster Saison die Kreise und gehen in neu gestalteten Bezirken auf. Somit wird auch das im Januar bei uns stattfindende Kreisranglistenturnier zum letzten Mal in dieser Form ausgespielt.

Anmeldungen für die Meisterschaften sollten bitte laut Ausschreibung bereits online erfolgen.

Ausschreibung KEM 2017

Tischtennis: News September

So viel wie dieses Jahr war in einem September in unserer Abteilung wohl selten los!
Früher wurde auf dem Lechfeld der „Lechfeld-Pokal“ ausgespielt. Leider wurde diese Tradition vor vielen Jahren aufgegeben. Nun haben wir bei uns einen ähnlichen Event ins Leben gerufen und diesen als Vorbereitungsturnier auf die Saison deklariert. Erfreulicherweise war das Turnier richtig gut besetzt und auch unsere Nachbarn vom SV Untermeitingen haben sich rege daran beteiligt. So gewann mit Harald Kratochwil auch der Top-Favorit den Wettkampf und verwies so einige andere herausragenden Spielerinnen und Spieler auf die folgenden Plätze. Vielleicht ergibt sich ja in Zukunft wieder die Möglichkeit mit unseren Nachbarvereinen einen neuen Lechfeld-Cup ins Leben zu rufen.

Weiterlesen …

Die „Erste“ bleibt dem FC Haunstetten auf den Fersen

Ergebnisse (8. Spieltag):

FSV Inningen – SpVgg Lagerlechfeld 1:2 – Spielbericht

FSV Inningen II – SpVgg Lagerlechfeld II 2:0 – Spielbericht

Die „Erste“ setzt ihre Siegesserie fort und revanchiert sich in Inningen für die 0:6 Klatsche vom letzten Jahr! Die „Zweite“ muss nach 2 Siegen in Folge wieder eine Niederlage hinnehmen und steckt im Mittelfeld fest.

Gleich von Beginn an drückte unsere 1. Mannschaft auf das Tor der Gastgeber vom FSV Inningen. Die Raffler-Elf wollte von der ersten Sekunde an zeigen, dass sie nicht umsont auf dem 2. Tabellenplatz steht. So war es unser Coach selbst, der nach wunderschönem Pass von Walter Bitz in der 8. Spielminute seine Mannen auf die Siegesstraße führte. Keine 7 Minuten später tankte sich unser Simon Wilde in gewohnter Manier vor das Inninger Tor und schoss seine Farben mit 2:0 in Führung. Nach langer Durststrecke durfte er sich endlich wieder in die Torschützenliste eintragen. Die Lopacanin-Elf dagegen strahlte zu wenig Torgefahr aus und haderte derweil mit ihren Chancen. Im Verlauf der ersten Halbzeit rannten die Schwarz-Gelben auf das Tor von Yasar Bingül, das 3:0 wollte aber nicht fallen. Nach der Halbzeit das gewohnte Bild! Die Lechfeldhasen spielten ruhig und kontrolliert nach vorne. Nur der Torerfolgt blieb aus und so wurde es immer hitziger. Der FSV warf nun alles nach vorne und drängte auf den Anschlusstreffer! Gefährlich wurde es jedoch nie, außer in der 81. Spielminute als der Unparteiische unberechtigt auf den Punkt zeigte. Nach Rückfrage wurde ein „Halten“ von Helmut Baumgart erkannt und es gab Elfmeter für die Gastgeber. Den Strafstoß verwandelte Kapitän Stefan Bellan souverän und so ging es in die heiße Schlussphase. Gefährlich Aktionen blieben jedoch aus und so sichert sich das Team um Kapitän Steve Lachnit den nächsten „Dreier“ und behauptet den zweiten Tabellenplatz.

Kein gutes Spiel lieferte unsere 2. Mannschaft ab und musste den nächsten Rückschlag hinnehmen. Nachdem die Hausner-Elf zwei Siege in Folge geholt hatte, hieß es gegen die Inninger Reserve am Ende 0:2. Nun heißt es Kopf hoch, Mund abwischen und weiter machen!

Weiterlesen …

Gelungenes Gräbinger-Wiesn-Wochenende!

Ergebnisse (7. Spieltag):

SpVgg Lagerlechfeld – FSV Großaitingen 6:0 – Spielbericht

SpVgg Lagerlechfeld II – FSV Großaitingen II 3:0 – Spielbericht

Ein schöneres Gräbinger-Wiesn-Wochenende kann man sich gar nicht wünschen! Ein tolles Wochenende im Bierzelt und oben drein gab es 6 Punkte gegen den Nachbarn aus Großaitingen!

Nach nervösen Beginn unserer 1. Mannschaft dauerte es bis zur 34. Spielminute ehe Coach Daniel Raffler den Ball zur 1:0 Führung ins Tor hämmerte. Zuvor waren die Lechfeldhasen nicht konzentriert und die Passstafetten waren dadurch zu ungenau. Jedoch war man in den gesamten 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. In der 38. Spielminute gab es dann gleich eine Doppelaktion, die man hier erwähnen muss: Zuerst sah der Großaitinger Santi La Spina die gelb-rote Karte, nachdem dieser nicht aufhörte mit dem Schiedsrichter zu diskutieren. Kurz darauf köpfte Niko Kosak in Form einer Limbo-Vorstellung die Schwarz-Gelben mit 2:0 in Führung. Nach der Halbzeitpause erhöhte wiederrum Coach Daniel Raffler auf 3:0 und die in Unterzahl spielenden Gäste resignierten allmählich. Das 4:0 schoss Florian Zuban, der sich für sein Engagement belohnen durfte. Zwei Minuten später krönte Niko Kosak sein gutes Spiel mit einem Doppelpack zum 5:0. In der 81. Spielminute musste dann die Lindner-Elf auch noch den zweiten Spieler vom Platz nehmen. Nach einem Foul sah Christian Bernardi die gelb-rote Karte und der FSV musste die Partie mit neun Mann zu Ende führen. Youngster Kay Kneißle traf dann noch zum 6:0 Endstand und die Raffler-Elf durfte den nächsten Sieg feiern. Somit hat die „Erste“ bereits am 7. Spieltag mehr Siege wie in der kompletten vergangenen Saison!

3:0 hieß es am Ende bei der 2. Mannschaft! Mit einem Doppelpack brachte unser Max Klein die Lechfeldhasen mit 2:0 in Führung. Da 1:0 machte unser Jungspund mit einem sehenswerten Seit-/Rückfallzieher und sorgte so für das Highlight des Spiels. Zu guter Letzt erhöhte die Lager-Legende Sascha Gräfen auf 3:0 und wurde von den zahlreichen Zuschauern gefeiert.

Weiterlesen …

Vorschau: 7. Spieltag

WiesnFußball

Endlich ist es wieder soweit: Gräbinger Wiesn! Heute Abend um 18:00 Uhr wird unser Bürgermeister Andreas Scharf das Dorffest mit dem traditionellen Bieranstich eröffnen. Nachdem er hoffentlich gleich beim ersten Schlag „O’zapft is“ ruft, werden die Lechfeldhasen gemeinsam mit der Musikkapelle ins Festzelt ziehen. Bei „Hau den Lukas“, an der Hüpfburg oder beim Abspülen der leeren Krüge helfen die Jungs natürlich kräftig mit. Die Spieler werden natürlich heute ausgiebig feiern, denn morgen dürfen nur die Spielerfrauen das Glas erheben, da die Jungs fit sein müssen für das Heimspiel am Sonntag. Also kommt vorbei und trinkt gemeinsam mit den Schwarz-Gelben die ein oder andere Maß!

Passend zur Gräbinger Wiesn gibt es dann am Sonntag die Heimspiele gegen den FSV Großaitingen. Nach zwei Tagen des Feierns kann man auf der Hans-Winkler-Sportanlage das Wochenende ausklingen lassen.

Die 1. Mannschaft ist sehr gut in die Saison gestartet und steht nach 5 Siegen auf dem 2. Tabellenplatz. Die Raffler-Elf will ihre Erfolgsserie ausbauen und dem FC Haunstetten dicht auf den Fersen bleiben. Gegen die Gäste aus Großaitingen wird es aber eine knackige Aufgabe. Die Lindner-Elf kommt über den Kampf und wird 110% geben, um die Punkte aus Lager zu entführen.

Für die 2. Mannschaft gilt es den Sieg am vergangenen Sonntag zu nutzen und sich Stück für Stück nach oben zu arbeiten. Nach dem Sieg am 1. Spieltag gabe es zuletzt 4 Niederlagen und nur einen Sieg am 6. Spieltag. Mit dem 2:1 Sieg im Rücken will die Hausner-Elf den zweiten „Dreier“ in Folge einfahren.

Also Leut: kommt ins Bierzelt, trinkts a Bierle und am Sonntag gehts dann aufn Sportplatz! O’zapft is! Die Wiesn und die Lechfeldhasen warten auf Euch! Prost miteinand!

Steckbrief #11

Unser Steckbrief ist zurück! Fünf Tore in sechs Einsätzen, so lautet die Quote des aktuell torgefährlichsten Akteurs der 2. Mannschaft, Maximilian Klein. Vergangene Saison durfte Maxi noch den Meistertitel mit der JFG Lechfeld feiern, jetzt will der 18-jährige Stürmer die Lechfelder „Reserve“ zum direkten Wiederaufstieg in die A-Klasse verhelfen. Dabei setzt unser „Neuzugang“ auf eine manchmal etwas unkonventionelle Art Fußball zu spielen… aber davon sollten Sie sich bei einem unserer Heim- oder Auswärtsspiele selbst überzeugen!

Steckbrief_Klei-Maxi