Ballwurfmaschine für Abteilung Tennis

Die Ballwurfmaschine ist eine Trainingshilfe beim Tennis. Sie kann sehr hilfreich sein für jeden der sein  Tennisspiel verbessern will.

Dank der Unterstützung unserer Sponsoren konnten wir in dieser Saison für die Abteilung eine solche Maschine  beschaffen.

Jpeg

Damit kann genau der Schlag trainiert werden, der nur schwach ausgeprägt ist. Z. B. wird sich der Lernerfolg schneller einstellen, wenn Sie nach dem Training noch eine Weile mit der Tennis Ballmaschine üben, um das Gelernte zu festigen. Der Trainer profitiert genauso von Ballwurfmaschinen, wie der Spieler. Der Trainer kann sich auf die Seite des Schülers stellen und so seine Bewegungen besser wahrnehmen und ihn korrigieren.

Jpeg

Dank dieser Anschaffung ist unsere Tennisabteilung mit Sicherheit weit attraktiver für unsere Mitglieder und Interessenten geworden.

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern:
– Gemeinde Graben
– Werner Aral-Tankstelle
– Sportgeschäft Fasser in Schwabmünchen
– Kreissparkasse Untermeitingen

Die Tennissaison 2016 ist eröffnet!

Die Tennissaison 2016 ist eröffnet!

Jpeg

Die Plätze sind hergerichtet und auch unser Clubhaus ist jetzt wieder auf den Vordermann gebracht worden.

Jpeg

Traditionell mit einer schönen Feier wurde bei Abt. Tennis am 30. April die Tennissaison eröffnet.

Jpeg

Jpeg

An dem Tag fanden sich viele Mitglieder ein, um gemeinsam die Saisoneröffnung zu feiern.

Jpeg

Jpeg

 

 

Mit Leckereien die unsere Damen vorbereitet haben
wurde für das leibliche Wohl der Mitglieder gesorgt.

 

 

 

 

Die SpVgg Lagelechfeld-Graben Abt. Tennis geht dieses Jahr mit 2 Mannschaften an den Start: Herren 40 und Damenmannschaft.

Jpeg

 

 

Die Herrenmannschaft beginnt ihre Punktespiele mit einem Heimspiel am Samstag dem 7. Mai  um 13:00 Uhr gegen TC Ziemetshausen. Spielplan ansehen

 

 

 

 

Jpeg

 

 

Die Damen fangen ihre Saison auch mit einem Heimspiel an, und zwar am Sontag dem 8. Mai um 10 Uhr gegen DJK Augsburg-Lechhausen II. Spielplan ansehen

 

 

 

 

Jpeg

Hast auch Du vielleicht mal Lust,
den Umgang mit dem Schläger auszuprobieren?

Wir freuen uns über alle Interessierten!

Meldet Euch doch einfach mal bei unserem Abteilungsleiter Eddi Heiß.

Punkteteilung in Haunstetten

Ergebnisse (23. Spieltag):

TSV Haunstetten II – SpVgg Lagerlechfeld 2:2Spielbericht

FSV Wehringen II – SpVgg Lagerlechfeld II 2:1Spielbericht

Eine gerechte Punkteteilung gab es vergangenen Samstag bei der Partie zwischen dem TSV Haunstetten II und unserer 1. Mannschaft. Die erste Hälfte endete torlos. Nach Wiederanpfiff ging die Bezirksligareserve des TSV früh in Führung (47. Minute). Wie bereits vergangenen Sonntag versenkte der erst zur Halbzeit eingewechselte Florian Zuban sehenswert einen ruhenden Ball (50. Minute), ehe Simon Wilde nach schönem Zuspiel von Helmut Baumgart den Führungstreffer für die Schwarz-Gelben markierte (62. Minute). Doch auch die Führung der Spielvereinigung hielt nicht lange, denn in der 71. Spielminute erzielte der Haunstetter Lukas Baß seinen zweiten Treffer des Tages. Tabellarisch bleibt mit diesem Unentschieden für die Spielvereinigung alles beim Alten, allerdings kann sich die Kügle-Elf bereits dienstags im Nachholspiel gegen den FSV Großaitingen auf Tabellenplatz 6 verbessern.

Zu inkonsequent in der Verteidigung, nicht clever genug vor dem Tor. So lässt sich die Leistung der 2. Mannschaft im Freitagsspiel gegen den FSV Wehringen II beschreiben. Als die “Reserve” in der dritten Minute durch Florian Zuban in Führung ging sah alles nach einer klaren Angelegenheit für die Spielvereinigung aus, doch der FSV steckte nicht auf und drehte das Spiel bis zur 22. Minute. Lagerlechfeld hatte zwar noch reihenweise Chancen auf den Ausgleich, der Offensivreihe versagten beim Abschluss allerdings am laufenden Band die Nerven. Sei’s drum… der Klassenerhalt steht schon lange fest, alles weitere ist Zugabe.

Vorschau: 23. Spieltag

23-Spieltag

Morgen trifft unsere 1. Mannschaft auf den TSV Haunstetten II. Die Bezirksligareserve liegt punktgleich mit der Spielvereinigung auf dem 8. Tabellenplatz. Nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen verloren die Augsburger vergangenen Sonntag gegen Türkspor Augsburg II. Indes reisen die Schwarz-Gelben mit einem Unentschieden aus der Partie gegen den ASV Hiltenfingen an. Wie im Hinspiel erwartet uns also eine ausgeglichene Paarung, hoffentlich wieder mit dem besseren Ende für die Spielvereinigung.

Bereits in fünf Stunden rollt der Ball in Wehringen. Zu ungewohnter Zeit tritt die 2. Mannschaft beim Tabellenvorletzten an. Vier Spiele hat die “Reserve” der Spielvereinigung nicht mehr verloren. Diese Serie soll ausgebaut werden, um das Saisonziel, einen einstelligen Tabellenplatz, nicht aus den Augen zu verlieren. Dass das Spiel gegen den FSV Wehringen II kein Selbstläufer wird, beweist deren 3:3-Unentschieden gegen den FC Königsbrunn II (5.) vergangenen Dienstag.

Ein Punkt gegen den Ex-Trainer

Ergebnisse (22. Spieltag):

SpVgg Lagerlechfeld – ASV Hiltenfingen 1:1Spielbericht

SpVgg Lagerlechfeld II – SV Reinhartshausen 6:3Spielbericht

In der ausgeglichenen Partie zwischen unserer 1. Mannschaft und dem ASV Hiltenfingen brachte Florian Zuban die Schwarz-Gelben mit einem sehenswerten Freistoß nach 23. Minuten in Führung. Bereits zehn Minuten später glichen die Gäste nach schöner Kombination aus. Der ASV Hiltenfingen hatten im Verlauf der zweiten Halbzeit die besseren Tormöglichkeiten, scheiterte aber immer wieder am Lechfelder Schlussmann. In der Schlussminute war es dann aber erneut der unermüdliche Florian Zuban der sich durch die gesamte gegnerische Hälfte ackerte und plötzlich alleinstehend vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte. Leider stibitzte sich der zuvor eingewechselte Fabian Scharf etwas unüberlegt die Kugel und schloss ab. So hatte der Schiedsrichter, der zuvor keine fehlerfreie Leistung ablieferte, keine andere Wahl als auf Abseits zu entscheiden. Mit dem Unentschieden schob sich die Kügle-Elf wieder auf den 7. Tabellenplatz. Mit einem Sieg im Nachholspiel am kommenden Mittwoch wäre die Spielvereinigung zurück auf dem avisierten fünften Rang.

Gegen den SV Reinhartshausen zeigte die 2. Mannschaft zwar kein gutes Spiel, feierte aber dennoch einen verdienten Sieg. Den Fehlstart mit einem Gegentreffer in der 1. Spielminute, konnte der zuletzt verletzte Tobias Fischer bereits wenige Sekunden später korrigieren. Daniel Gleich mit einem schönen Solo und Fabian Scharf per Freistoß erhöhten noch vor der Pause auf 2:1 und 3:1. Die Tore in den zweiten 45 Minuten erzielten nochmals Scharf und Fischer sowie Daniel Pientschik. Nur Ergebniskorrektur blieben die Treffer der Mannschaft aus den Stauden per Freistoß (4:2) und Foulelfmeter (6:3). Mit dem “Dreier” zieht die “Reserve” in der Tabelle am SV Reinhartshausen vorbei und rangiert jetzt auf dem 10. Platz.

Vorschau: 22. Spieltag

22-Spieltag

Kommenden Sonntag empfängt die 1. Mannschaft der SpVgg Lagerlechfeld Ex-Trainer Wolfgang Missenhardt und seinen ASV Hiltenfingen. Der ASV verpatzte den Start in die Rückrunde gehörig und holte nur einen von möglichen 15 Punkten in den ersten fünf Partien nach der Winterpause. Erst vergangenes Wochenende holte der ASV Hiltenfingen den ersten “Dreier” im neuen Jahr und drehten dafür einen 2:3-Rückstand in einen 4:3-Erfolg gegen den FC Haunstetten. Garant für den Sieg der Hiltenfinger waren – wie so oft in dieser Saison – Ex-Lechfelder Thorsten Foster (10 Saisontore) und Maximilian Geißler (12 Saisontore). Auch die Spielvereinigung bestritt ihre letzte Partie gegen den FC Haunstetten, zeigte eine der besten Saisonleistungen und gewann verdient mit 1:0. Eine stabile Hintermannschaft ist auch der Schlüssel zum Erfolg gegen den Tabellennachbarn (9.). Nur vier Teams aus der Kreisklasse Augsburg Süd können aktuell weniger Gegentreffer als unsere 1. Mannschaft vorweisen. Mit der Paarung gegen den ASV starten die Schwarz-Gelben dann auch in ihre englische Woche (drei Spiele in sieben Tagen).

Mit einem Heimsieg über den SV Reinhartshausen will die 2. Mannschaft erstmals seit dem vierten Spieltag wieder auf einen einstelligen Tabellenplatz rutschen. Mit drei Spielen ohne Niederlage gegen Mannschaften aus dem ersten Tabellendrittel gehen die Schützlinge von Trainer Georg Pawollek in die Partie gegen den Bobinger Ortsteil. Der SV Reinhartshausen konnte zuletzt fünf Spiele in Folge nicht gewinnen. Trotzdem ist die Mannschaft aus den Stauden nicht zu unterschätzen. In der Hinrunde trotze der SV den designierten Aufsteigern Türk SV Königsbrunn und DJK Göggingen je ein Unentschieden ab. Auch die Statistik spricht für Reinhartshausen. Die “Reserve” konnte noch noch nie gegen den SV Reinhartshausen gewinnen.

Die Fußballer der Spielvereinigung würden sich über eure Unterstützung am Spielfeldrand freuen. Die Partien werden um 13:00 und 15:00 Uhr auf der heimischen Hans-Winkler-Sportanlage angepfiffen.

Eröffnung der Tennisplätze

Hallo liebe Tennisfreunde,Eddi

da das Wetter am Sonntag nicht so prickelnd wird will ich die offizielle Platzeröffnung am Samstag 30.04.2016 machen. Wir treffen uns ab 13:00 Uhr.
Normales Spielen ohne zu viel Ehrgeiz sollte machbar sein und wenn alles klappt können wir unsere technische Neuerwerbung (Ballmaschine) ausprobieren.

Für den Nachmittag schlage ich Kaffee und Kuchen vor und würde mich freuen wenn einige Damen uns mit Kuchen versorgen könnten.

Ich freue mich schon auf Euch.

Liebe Grüße

           Edgar Heiß
Abteilungsleiter -Tennis

Aufsteiger Nr. 2

Nachdem die 1. Herrenmannschaft schon vor Wochen als sicherer Aufsteiger in die Kreisliga 1 feststand, konnte unsere 1. Jugend nachziehen.
Am letzten Spieltag trafen ausgerechnet die beiden Top-Teams der Saison aufeinander. Das Hinspiel ging mit 8:3 an den FSV Großaitingen. Ein

Aufsteiger 2016
Unser Junior-Team und die Mannschaft des FSV Großaitingen

Weiterlesen …