Vorschau: 21. Spieltag

21-Spieltag

Der Ausblick auf den kommenden Spieltag fällt heute kürzer aus als sonst. Aufgrund dessen, dass in der Kreisklasse Augsburg Süd nur 13 Mannschaften aktiv sind, muss jedes Wochenende ein Team zuschauen. Diesmal trifft es unsere 1. Mannschaft, die folglich Kraft für die anstehende englische Woche, mit drei Spielen in sieben Tagen, sammeln kann.

Die Entscheidung um den Aufstieg in der A-Klasse Augsburg Süd sollte gefallen sein. Der Tabellendritte aus Walkertshofen hat nur noch theoretische Chancen auf eine der beiden ersten Tabellenplatzierungen. Trotzdem spielt der Kreisklassenabsteiger eine gute Saison und musste in der Rückrunde erst eine Niederlage hinnehmen. Auch die 2. Mannschaft der Spielvereinigung zeigt seit der Winterpause streckenweise guten Fußball, bezwang vor zwei Wochen den FC Königsbrunn II (4.) und konnte am darauf folgenden Spieltag auch dem VfL Kaufering II (5.) einen Zähler abgewinnen. Im Hinspiel musste sich die “Reserve” dem TSV Walkertshofen noch mit 1:2 geschlagen geben, ein Ergebnis mit dem Trainer Georg Pawollek am kommenden Sonntag sicher nicht zufrieden wäre.

Zurück auf der Siegerstraße

Ergebnisse (20. Spieltag):

FC Haunstetten – SpVgg Lagerlechfeld 0:1Spielbericht

SpVgg Lagerlechfeld II – VfL Kaufering II 2:2Spielbericht

Mit einer ansprechenden Mannschaftsleistung konnte unsere 1. Mannschaft am vergangenen Samstag den – bis dato – Tabellendritten aus Haunstetten bezwingen. In der ersten Viertelstunde waren die schwarz-gelben Gäste klar spielbestimmend, strahlten allerdings wenig Torgefahr aus. Auch die mit einen Kopfball über die Querlatte eingeleitete Drangphase des FC Haunstetten brachte nichts Zählbares ein. Mit dem Halbzeitpfiff hatte Lagerlechfelds Nummer 7, Tobias Schäll, die Führung auf dem Fuß, konnte eine schöne Hereingäbe aber nicht im Tor unterbringen. In der 70. Spielminute machte es Schäll allerdings besser und verwandelte souverän vom Punkt. Den Strafstoß resultierte aus einem harten Zusammenprall des Haunstetter Burak Cavdar mit Benedikt Bäumler, der mit einer Gehirnerschütterung, Nasenbluten und Verdacht auf schwerwiegendere Verletzungen ins Zentralklinikum gebracht werden musste. Inzwischen gab er allerdings Entwarnung und steht der Spielvereinigung auch im nächsten Punktspiel zur Verfügung. Zurück zum Spiel: Der FC Haunstetten warf in der Schlussviertelstunde nochmals alles nach vorne, konnte die Lechfelder Defensive um Spielführer Steve Lachnit allerdings nicht mehr wirklich in Gefahr bringen. Mit dem verdienten “Dreier” verbesserte sich die 1. Mannschaft auf den 7. Tabellenplatz, auch der fünfte Rang ist noch nicht außer Reichweite.

Weiterlesen …

Vorschau: 20. Spieltag

20-Spieltag

Zeitgleich mit den Profis aus der Bundesliga treten die Spieler unserer 1. Mannschaft am morgigen Samstag gegen den Ball. Nach der vermeidbaren Niederlage vergangenes Wochenende gegen Türkspor Augsburg II will die Mannschaft um Kapitän Martin Hartmeyer nun wieder punkten. Gegner ist der FC Haunstetten. Die Augsburger, die letzte Saison noch knapp am Abstieg vorbei schrammten, sind aktuell erster Verfolger des Spitzenduos in der Kreisklasse Augsburg Süd. Die Mannschaft von Trainer Andreas Lill erlaubte sich nach der Winterpause erst einen Ausrutscher und hat mit Andreas Assner (17 Treffer) den aktuell führender der Torschützenliste in den eigenen Reihen. In den Reihen der Lechfelder ist Maximilian Albrecht nach seinem Nasenbruch im Dienstagstraining fraglich, dennoch will die Kügle-Elf den FC Haunstetten ärgern und deren Ambitionen auf den Aufstieg reduzieren.

Erst einen Tag später gastiert der VfL Kaufering II auf der Hans-Winkler-Sportanlage. Die Oberbayern kommen mit breiter Brust aufs Lechfeld, denn die einzige Niederlage im Kalenderjahr 2016 fuhr die Kreisligareserve des VfL Kaufering am grünen Tisch ein. Aber auch unsere 2. Mannschaft braucht sich nach den Erfolgen über den TSV Bobingen II und den FC Königsbrunn II nicht verstecken und will den Kauferingern einen harten Kampf bieten. Anpfiff ist zur gewohnten Reserve-Zeit.

Überraschungserfolg beim FC Königsbrunn II

Ergebnisse (19. Spieltag):

Türkspor Augsburg II – SpVgg Lagerlechfeld 4:2Spielbericht

FC Königsbrunn II – SpVgg Lagerlechfeld II 1:3Spielbericht

Die 1. Mannschaft startete auf schwer bespielbarem Geläuf ordentlich in die Partie mit Türkspor Augsburg II. Dabei ließ die Lechfelder Defensive gegen die “Reserve” des Landesligisten in den ersten 45 Minuten nahezu keine Torchancen zu. Auf der anderen Seite wurde unterdessen die ein oder andere hochkarätige Möglichkeit vergeben, entweder beim letzten Zuspiel oder beim Abschluss versagten der Offensivabteilung der Spielvereinigung die Nerven. So ging es mit einem 0:0 zurück in die Kabine. Der erst mit dem Seitenwechsel ins Spiel gebrachte Fabian Scharf erzielte in der ersten Minute nach Wiederanpfiff auf seine ganz spezielle Art den erhofften Führungstreffer. Doch die Freude hielt nur kurz, denn Türkspor schaltete jetzt einen Gang nach oben und glich mit einem sehenswerten Schuss aus 30 Metern in den Winkel aus. Nach einer Kette von unglücklichen Fehlern in der Abwehr erzielte die Heimmannschaft das 2:1, ehe Türkspor per Freistoß auf 3:1 erhöhte. Zwar konnte Florian Zuban fünf Minuten vor Schluss nochmals auf einen Treffer Rückstand verkürzen, doch die Augsburger spielten jetzt auf Zeit, machten in der Nachspielzeit sogar noch den Deckel drauf und gewannen am Ende mit 4:2.

Ähnlich schlechte Platzbedingungen in Königsbrunn, wo die 2. Mannschaft gegen den FC Königsbrunn II antreten musste. Doch die Pawollek-Elf stellte sich schnell auf das kleine Spielfeld und den holprigen Rasen ein und fand gegen den Tabellenvierten überraschend gut ins Spiel. Nachdem die Brunnenstädter zwei irreguläre Treffer erzielten, war es auf der anderen Seite der starke Yasin Demir, der die erste hundertprozentige Torchance für Schwarz-Gelb versenkte. Kapitän Sebastian Hartmann vergab in der Folge die sichere Möglichkeit zum 0:2 und so kam es wie es kommen musste und der FC glich in der 45. Spielminute aus. Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte die favorisierte Heimelf dann nochmals Druck aufzubauen, doch die Königsbrunner Stürmer scheiterten spätestens an der Lagerlechfelder Abwehr oder dem starken A-Jugend-Keeper Johannes Lehmann. Mit der Einwechslung von Fabian Scharf konnten die Schwarz-Gelben dann wieder öfter für Entlastung sorgen. Der Jubel war riesig, als Valle Zahns verunglückter Freistoß aus 35 Metern im Winkel landete und Florian Zuban zwei Minuten später mit seinem ersten Ballkontakt den Ball in die Maschen hämmerte. Mit dem Abstieg sollte die “Reserve” nach dieser Leistung nichts mehr zu tun haben.

Vorschau: 19. Spieltag

19-Spieltag

Seit dem Wiederaufstieg in die Kreisklasse im Jahr 2008 spielte unsere 1. Mannschaft bereits achtmal bei Türkspor Augsburg II. Die Statistik ist haarsträubend. In acht Partien konnte die “Erste” nicht einen einzigen Punkt aus Augsburg entführen. Das soll sich am heutigen Sonntag ändern und selten waren die Chancen auf einen Lechfelder Erfolg so groß. Türkspor rangiert aktuell nur auf dem 9. Tabellenplatz, zwei Zähler hinter der sechstplatzierten Spielvereinigung. Abgesehen vom langzeitverletzten Torhüter Tobias Herz und Topscorer Daniel Gleich, der nach wiedergenesener Verletzung in der “Reserve” aushilft, tritt die 1. Mannschaft in Bestbesetzung an. Nur so am Rande: Punktet man heute bei Türkspor Augsburg II während Hurlach in Langerringen verliert, ist der Klassenerhalt schon heute in trockenen Tüchern.

Die 2. Mannschaft spielt zu ungewohnter Zeit beim FC Königsbrunn II. Anstoß ist um 14:00 Uhr auf der Sportanlage an der Benzstraße. Gegen die klar favorisierte Bezirksligareserve, die auf dem 4. Tabellenplatz der A-Klasse rangiert, wäre schon ein Unentschieden in großer Erfolg. Besonders die angespannte Verletzungssituation stellt Trainer Georg Pawollek vor eine große Herausforderung.

Favoriten behalten die Oberhand

Ergebnisse (15. Spieltag):

SpVgg Lagerlechfeld – SV Türkgücü Königsbrunn 0:2Spielbericht

SpVgg Lagerlechfeld II – DJK Göggingen 0:2Spielbericht

Nichts zu holen gab es am gestrigen Ostermontag für unsere Herrenmannschaften. Gegen die favorisierten Gegner vom SV Türkgücü Königsbrunn und der DJK Göggingen mussten sowohl die 1. als auch die 2. Mannschaft eine verdiente 2:0 Niederlage hinnehmen. Auch der Spielverlauf war vergleichbar: Je ein Gegentreffer in der ersten Halbzeit und ein Gegentreffer in der zweiten Halbzeit besiegelten die Heimschlappen.

Die stark ersatzgeschwächte “Erste” konnte die Partie gegen den Aufstiegsfavoriten aus Königsbrunn relativ lange offen gestalten, ging dann aber durch einen sehenswerten Fernschuss in Rückstand (33. Minute). Als die Lechfelder Hintermannschaft in der 73. Spielminute durch einen überlegten Schlenzer zum zweiten Mal überwunden wurde, waren auch die letzten Chancen auf einen Punktgewinn zunichte gemacht. Jetzt heißt es Mund abwischen und nächsten Sonntag gegen Türkspor Augsburg II wieder punkten!

Kaum Entlastung fand die 2. Mannschaft gegen DJK Göggingen. Zwar stand man in der Abwehr solide, konnte aber keinerlei Druck auf das gegnerische Tor ausüben. Die logische Konsequenz war der frühe Rückstand (12. Minute) und die 0:2-Führung für die Augsburger in der 54. Spielminute. Erst kurz vor Schluss agierte die “Reserve” etwas mutiger, konnte aber keinen Torerfolg mehr verbuchen. (Gelb-Rote Karte: Schuller (79.))

Vorschau: 15. Spieltag

15-Spieltag

Am morgigen Ostermontag kommen mit dem SV Türkgücü Königbrunn und dem DJK Göggingen zwei Aufstiegsaspiranten aufs Lechfeld.

In der Kreisklasse Augsburg Süd bekommt es unsere 1. Mannschaft mit dem erst 2011 gegründeten SV Türkgücü Königsbrunn zu tun. Die zuletzt schwächelnden Brunnenstädter haben erst gestern ihre Klasse unter Beweis gestellt und die “Mannschaft der Stunde”, den FC Haunstetten, mit 1:0 geschlagen. Den Siegtreffer erzielte Winterneuzugang Dardan Jasiqi, der bereits zu Landesligazeiten beim FC Königsbrunn die Fußballschuhe schnürte. Im Duell mit den Königsbrunnern muss Trainer Elmar Kügle mit Steve Lachnit und Nikolai Kosak auf zwei Stammspieler verzichten, kann deren Abstinenz allerdings kompensiert werden, ist der dritte “Dreier” in der dritten Partie nach der Winterpause durchaus möglich.

Durch ein Unentschieden mit dem VfL Kaufering II musste der DJK Göggingen vergangenen Samstag die Tabellenführung in der A-Klasse Augsburg Süd abgeben. Dennoch ist sind die Augsburger neben dem Türk SV Bobingen absoluter Favorit auf den Aufstieg in die Kreisklasse. In 16 Partien mussten der DJK Göggingen erst acht Gegentreffer hinnehmen. Dementsprechend schwer wird es für den Sturm der 2. Mannschaft die Abwehrreihe des morgigen Gegners zu überwinden. Trotzdem kann die Pawollek-Elf nach dem Sieg gegen den TSV Bobingen II optimistisch in das Duell mit den Augsburgern gehen.

Sechs Punkte am Ostersamstag

Ergebnisse (18. Spieltag):

SpVgg Lagerlechfeld – SpVgg Langenneufnach 2:0Spielbericht

SpVgg Lagerlechfeld II – TSV Bobingen II 3:1Spielbericht

In einer mäßigen Kreisklassenpartie trennen sich unsere 1. Mannschaft und die SpVgg Langenneufnach mit 2:0. Bei bestem Fußballwetter waren es Vincent Iglesias in der ersten Hälfte und Simon Wilde in den zweiten 45 Minuten, welche die Schwarz-Gelben auf die Siegesstraße führten. Die Gäste aus den Stauden strahlten nur selten Gefahr aus, in den wenigen brenzligen Situationen stellte Torhüter Patrick Richnow einen sicherer Rückhalt dar. Mit dem zweiten Sieg im Kalenderjahr 2016 verbessern sich die Lechfelder auf Tabellenplatz 5 und können kommenden Montag mit breiter Brust in das Spitzenspiel gegen den SV Türkgücü Königsbrunn gehen.

Dank eines blendend aufgelegten Daniel Gleich, der innerhalb von zwanzig Minuten gleich drei Treffer vorbereitete, konnte die 2. Mannschaft einen etwas überraschenden Sieg gegen den TSV Bobingen II einfahren. Torschützen beim 3:1-Erfolg über die Bezirksligareserve der Bobinger waren Fabian Scharf (2) und Tobias Fischer. Trotz der 3:0-Führung im Rücken agierte die “Reserve” in der zweiten Halbzeit äußerst nervös und musste so bis zum Schluss um den “Dreier” zittern. Besonders positiv hervorzuheben ist die Aktion des jungen Bobinger Linksaußen, der nach seinem Torerfolg dem Schiedsrichter mitteilte, dass der Ball zuvor die Torauslinie überquerte, wodurch der Treffer annulliert wurde. Hut ab!

Vorschau: 18. Spieltag

18-Spieltag

Mit der SpVgg Langenneufnach hat die 1. Mannschaft noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel gegen den A-Klassen-Aufsteiger zeigten die Schwarz-Gelben eine der schwächsten Leistungen der Saison und musste sich folgerichtig mit 2:1 geschlagen geben. Das soll sich kommenden Samstag ändern. Nach dem 0:1-Auswärtssieg bei der SpVgg Langerringen peilt die “Erste” gegen die Elf aus den Stauden die nächsten drei Punkte an. Doch auch die SpVgg Langenneufnach erwischte einen guten Start in die Rückrunde. Überraschend konnte der Tabellenzehnte im ersten Spiel nach der Winterpause den bis dato erst einmal bezwungenen SV Türkgücü Königsbrunn schlagen, dreifacher Torschütze war beim Sieg über den Tabellenführer Routinier Andreas Hack (11 Saisontore). Bekommt die Lechfelder Defensive diesen in den Griff, steht einem “Dreier” nichts im Wege.

Die von Verletzungen geplagte 2. Mannschaft bekommt es in der A-Klasse Augsburg Süd mit dem TSV Bobingen II zu tun. Dass die Reserve des Bezirksligisten ein harter Brocken wird, beweist spätestens der Blick auf deren letzte Ergebnisse. Gegen den Tabellenführer DJK Göggingen und Kreisklassen-Absteiger Walkertshofen (4.) konnte je ein Punkt eingefahren werden. Das Hinspiel gegen den Tabellensiebten entschied ein Doppelschlag auf Seiten der Bobinger direkt nach der Halbzeit, auch vergangenen Spieltag musste die “Zweite” kurz nach Wiederanpfiff zwei schnelle Gegentore hinnehmen. Um die Chance auf Zählbares zu wahren, müssen die Schwarz-Gelben deutlich aufmerksamer agieren und mit 100% zu Werke gehen.

Die Spiele finden kommenden Samstag, 26.03., um 13:00 Uhr (2. Mannschaft) und 15:00 Uhr (1. Mannschaft) auf der heimischen Hans-Winkler-Sportanlage statt. Wir brauchen eure Unterstützung, also kommt vorbei!

Erster Dreier im siebten Auswärtsspiel der Saison

Ergebnisse (17. Spieltag):

SpVgg Langerringen – SpVgg Lagerlechfeld 0:1 – Spielbericht

TSV Fischach – SpVgg Lagerlechfeld II 4:1Spielbericht

Die 1. Mannschaft feiert im siebten Auswärtsspiel der Saison den ersten Sieg. Das Duell gegen die favorisierte SpVgg Langerringen begann relativ ereignisarm, die erste Halbzeit war geprägt von gegenseitigem Abtasten und kontrolliertem Fußball. Das änderte sich schlagartig in den zweiten 45 Minuten. Beide Mannschaften spielten jetzt auf Sieg, agierten mit vielen Fouls und langen Bällen. Während die Schwarz-Gelben kurz zuvor eine Großchance der Heimmannschaft vereiteln konnten, war es in der 75. Spielminute Benedikt Bäumler der nach Vorlage von Helmut Baumgart zum 0:1 abschloss. Die Führung gegen die zu diesem Zeitpunkt aufgrund einer gelb-roten Karte nur noch zu zehnt spielende SpVgg Langerringen konnte in einer sehr hektischen Schlussphase über den Abpfiff hinaus gerettet werden.

Mit dem Erfolg rangiert die “Erste” auf dem 7. Tabellenplatz, auch der vierte Rang ist noch in Reichweite. An der Tabellenspitze steht weiter der SV Türkgücü Königsbrunn. Die Brunnenstädter konnten zuletzt zweimal in Folge nicht gewinnen, unter anderem gegen die SpVgg Langenneufnach, den nächsten Gegner der Kügle-Elf.

Eine äußerst bittere und in der Höhe nicht verdiente Niederlage musste unterdessen die zweite Mannschaft hinnehmen. Die “Reserve” ging beim Kreisklassenabsteiger TSV Fischach bereits in der 5. Minute durch einen von Patrick Prim sicher verwandelten Foulelfmeter in Führung und verwaltete das Ergebnis in der Folge solide. Erst durch die verletzungsbedingten Auswechslungen von Spielführer Philipp Sirch und Außenverteidiger Valentin Zahn ging die Sicherheit in der Hintermannschaft verloren. Vier Tore nach Standards, drei davon per Kopf, führten die Fischacher auf die Siegerstraße. Ein anderer Spielverlauf wäre möglich gewesen, hätte Sturmspitze Fabian Scharf mit seiner hundertprozentigen Torchance kurz nach dem Seitenwechsel eine Zwei-Tore-Führung hergestellt.

Da auch der FSV Wehringen II und der SSV Bobingen nicht punkteten, konnte die 2. Mannschaft den 11. Tabellenplatz halten. Allerdings werden die kommenden Aufgaben nicht einfacher. Mit der Bezirksligareserve des TSV Bobingen und Tabellenführer DJK Göggingen, kommen zwei sehr starke Teams auf das Lechfeld.