Lagerlechfelder Sportbote | 5. Ausgabe

Am vergangenen Wochenende verteilten unsere fleißigen Austräger wieder knapp 2000 Ausgaben des Lagerlechfelder Sportboten in Graben und Lagerlechfeld. Anlässlich des 70-jährigen Vereinsjumbiläums wird in der 5. Ausgabe des Sportboten die Vereinsgeschichte der Spielvereinigung erzählt. Außerdem zu finden sind ein Rückblick auf das 2. Lagerlechfelder Elfmeterturnier, wie gewohnt kurze Berichte unserer Abteilungen und ein Ausblick auf den anstehenden Umbau der Sporthalle in Lagerlechfeld. Ganz herzlich möchten wir alle Interessenten zum Tag der offenen Tür der Abteilung Tennis sowie zur 16. Dorfmeisterschaft im Stockschießen einladen. Trotz des Ausscheidens unserer Nationalmannschaft in der Gruppenphase der WM steht uns ein ereignisreicher Sommer bevor.

Natürlich gibt es auch die 5. Ausgabe des Sportboten zum Download:

Download

Rückblick: 2. Lagerlechfelder Elfmeterturnier

Der Jubel bei den Präzisionsschützen von Julio think you are?! kannte keine Grenzen mehr als die Titelverteidigung beim 2. Lagerlechfelder Elfmeterturnier in trockenen Tüchern war. Weniger trocken blieben stattdessen die Trikots der Turniersieger, die nach der nervenaufreibenden Finalpaarung gegen Liverfull – Drinking Club, ihren Titel mit einem Sprung ins kühle Plantschbecken feierten (siehe Foto). Aber von Beginn an…

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die 13 teilnehmenden Mannschaft – darunter zwei reine Damenteams und zwei Teams unserer D-Jugend – um Punkt 15:00 Uhr auf dem Hauptfeld der Hans-Winkler-Sportanlage. Nach einer kurzen Einweisung in die Turnierformalitäten konnte pünktlich mit der Gruppenphase gestartet werden. Im Format “Jeder gegen Jeden” zeigten Jung & Alt in zwei Gruppen ihr Können. Die vermeintlichen Favoriten gaben sich keine Blöße. Die Vorjahressieger von Julio think you are?! erreichten ebenso souverän das Finale wie das mit Spielern unserer 1. Mannschaft gespickte Team von Liverfull – Drinking Club. Dass auch Damen Fußball spielen können bewiesen die Crazy Chicks, die dank eines Sieges im direkten Duell mit Hallo Hasen ebenso das Halbfinale erreichten wie der 1. FC Weizenbier, die aus Bobingen angereist waren. Zwischen den Partien vertrieben sich die Teilnehmer ihre Zeit beim Fußballtennis, beim Torwandschießen oder bei einem kühlen Getränk und der Fußballweltmeisterschaft auf Großbildleinwand im klimatisierten Sportheim.

Vor den Platzierungsspielen wurde dann auch der Grill angeschmissen und die Finalisten konnten mit leckeren Steaks und Bratwürsten nochmals Kraft tanken. Gestärkter als ihre Kontrahenten zeigten sich in den Halbfinalen Julio think you are?! und Liverfull – Drinking Club, die den 1. FC Weizenbier bzw. die Crazy Chicks in spannenden Partien bezwingen konnten. Im Spiel um den 7. Platz war Iconic treffsicherer als Legio Augustiner. Den 5. Platz schnappte sich Hallo Hasen gegen die Bananen. Ihre Halbfinalniederlage verdaute der 1. FC Weizenbier schneller als die Damen von den Crazy Chicks und konnte sich so einen Platz auf dem Siegerpodest und ein 5-Liter-Faß Bier sichern. Das anschließende Finale war an Dramatik nicht zu überbieten. Erst der Fehlschuss des 16. Schützen sorgen auf dem unter Rauchschwaden liegenden Rasen für die beschriebene Entscheidung. Ein Preisgeld in Höhe von 300€, das zu großen Teilen im Sportheim reinvestiert wurde, ging an den Turniersieger. Die Zweitplatzierten konnten sich immerhin mit 5-mal zwei Freikarten für ein Vorbereitungsspiel des FC Augsburg trösten.

Hervorzuheben sind die tollen Outfits der teilnehmenden Mannschaften. Den Preis für das beste Teamoutfit, den sich am Ende die Spielerfrauen mit den Crazy Chicks teilten, hätten mindestens drei weitere Teams verdient gehabt. Wir freuen uns schon riesig auf euren Einfallsreichtum im kommenden Jahr!

Ein herzlicher Dank für die großartige Organisation und Durchführung des Turniers geht an dieser Stelle an unseren 2. Vorstand Benedikt Bäumler und dessen Familie, unseren Turnierleiter Tobias Herz sowie alle Helfer aus den Reihen unserer aktiven Fußballer.

“Weiterlesen” um einen detaillierten Blick auf die Ergebnisse des 2. Lagerlechfelder Elfmeterturniers zu werfen…

Weiterlesen …

Einladung zum 2. Lagerlechfelder Elfmeterturnier

Liebe Sportsfreunde, anlässlich des 70-jährigen Vereinsjubiläum der Spielvereinigung geht das Lagerlechefelder Elfmeterturnier in diesem Jahr in die zweite Runde. Wir, die Fußballer der SpVgg Lagerlechfeld, laden alle Mitglieder, Fans, Dorfgemeinschaften, ortsansässige – und Nachbarvereine recht herzlich ein mit uns um die Wette zu schießen.

Alle wichtigen Infos findet ihr in der Veranstaltung. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Lagerlechfelder Sportbote | 4. Ausgabe

Auch anlässlich des Jubiläums zum 70-jährigen Bestehen der SpVgg Lagerlechfeld wartet ein ereignisreicher Sommer auf die Lechfeldhasen. Die Abteilung Ski & Berg lädt zu zahlreichen Ausflügen und Wanderungen ein, die Fußball- und Tennisspieler bestreiten viele Partien auf der heimischen Hans-Winkler-Sportanlage und im Juni soll das 2. Lagerlechfelder Elfmeterturnier stattfinden. Der 4. Lagerlechfelder Sportbote schafft einen guten Überblick über die Termine im Frühsommer und blickt darauf zurück, was in den ersten Monaten des Jahres in unseren sechs Abteilungen passiert ist. Außerdem rühren wir die Werbetrommel für den Jugendfußball, der von der JFG Lechfeld koordiniert wird.

Für alle Mitglieder und Interessenten, die nicht in Graben oder Lagerlechfeld wohnen und somit nicht das Glück haben, ein gedrucktes Exemplar unserer kleinen Infobroschüre in der Hand zu halten, steht der Sportbote wie immer zum Download bereit:

Download

Die Vorstandschaft stellt sich neu auf

v. l. n. r.: Andreas Scharf (1. Bürgermeister), Roland Remenar (Abt. Tischtennis), Georg Pawollek (Abt. Fußball), Robert Miller (Kasse, Abt. Tennis), Marta Friedt (Abt. Gymnastik), Jakob Tilli (3. Vorstand), Lutz Jaite (Abt. Stockschießen, i. V. v. Roland Knie), Marianne Schweier (Schriftführerin), Karlheinz Schweier (1. Vorstand), Albert Tumler (Abt. Ski & Berg), Benedikt Bäumler (2. Vorstand)

Im prall gefüllten Lagerlechfelder Sportheim fand am gestrigen Donnerstag, 22.03.2018, die Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung statt. Die Vorstandschaft ließ es sich nicht nehmen die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen hervorzuheben, ehe der 1. Bürgermeister der Gemeinde Graben, Andreas Scharf, die druckfrischen Pläne zum Umbau der Liegenschaften präsentierte. Im Anschluss blickten die Abteilungsleiter auf ein Jahr mit vielen sportlichen Höhen, wie der Aufstieg unserer Tennis-Damen in die Bezirksklasse 2 oder Ski- und Snowboardkurse mit zahlreichen Teilnehmer, zurück. Aber auch Rückschläge, etwa die Abstiege der 2. Mannschaft der Fußballer oder der Stockschützen, mussten hingenommen werden. Nachdem Gründungsmitglied Rigobert Müller eistimmig zum Ehrenmitglied ernannt wurde, fanden Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Der neue 1. Vorsitzende hat sich vorgenommen, die eingerosteten Strukturen im finanziellen und organisatorischen Bereich zu optimieren. In seiner ersten Amtszeit wird Karlheinz Schweier dabei von Benedikt Bäumler (2. Vorstand), Jakob Tilli (3. Vorstand), Marianne Schweier (Schriftführerin) und Robert Miller (Kasse) unterstützt. Die sportliche Leitung der Abteilungen liegt vollumfänglich bei den (neuen) Abteilungsleitern (siehe Foto).

Ein besonderer Dank geht für viele Jahre aufopferungsvolle Arbeit in verschiedenen Positionen an Monika Schnell, Elsa Bauer, Beate Klimm, Eddi Heiß, Dieter Raufer und Johannes Kobold!

Jahreshauptversammlung 2018

Die SpVgg Lagerlechfeld-Graben e.V. lädt ihre Mitglieder am Donnerstag, 22. März 2018 um 20:00 Uhr recht herzlich zur Jahreshauptversammlung ein.

Traditionell beinhaltet die Tagesordnung Berichte der Vorstandschaft, der Abteilungsleiter sowie des Bürgermeisters der Gemeinde Graben Andreas Scharf. Nach den Ehrungen und Neuwahlen der Vorstandschaft können Sie Ihre Wünsche und Anträge einbringen.

Die gesamte Tagesordnung finden Sie im entsprechenden Termin.

Wir freuen uns über Ihr Erscheinen!

Wintervorbereitung in den Startlöchern

Nach den Faschingsfeierlichkeiten gönnt Trainer Daniel Raffler seinen Schützlingen noch einen Tag Erholung, ehe die SpVgg Lagerlechfeld-Graben e.V. am 15. Februar in die Wintervorbereitung startet. Der Sommerneuzugang hat ein abwechslungsreiches Vorbereitungsprogramm entworfen um seine gegen Ende der Hinrunde schwächelnde Mannschaft bis zum ersten Punktspiel am 25. März beim TSV Königsbrunn wieder in die Form der ersten elf Spieltage zu bringen, als 30 Punkte und die zwischenzeitliche Tabellenführung errungen werden konnten.

Neben vielen Einheiten auf dem Platz und einigen Läufen findet man auch die Begriffe Indoor Cycling, Kickertreff, Bubble Soccer oder Aqua Jogging im Vorbereitungsplan der Lechfelder Herrenmannschaften. Zusätzlich zur nötigen Regeneration sorgen diese Aktivitäten sowohl zur Stärkung des Teamgeists als auch für Abwechslung in der bei vielen Spielern eher unbeliebten Vorbereitungszeit. Insgesamt stehen sieben Vorbereitungsspiele auf dem Programm, darunter ein paar Partien auf Kunstrasen. In den kommenden zwei Monaten trifft die “Erste” auf die TSG Stadtbergen (Kreisklasse), den SV Hammerschmiede (Kreisliga), den TSV Kirchheim (Kreisklasse), den FC Scheuring (Kreisklasse), den FC Weil (Kreisklasse) sowie den FC Kaufering (A-Klasse) und den SV Hurlach (A-Klasse). Weitere fünf Vorbereitungsspiele absolviert die von Roland Hausner trainierte 2. Mannschaft in diesem Zeitraum.

Mit an Bord sind dann auch die beiden Winterneuzugänge Stephan König (vom TSV Haunstetten II) und Fabian Lutz (vom FC Penzing). Die Bezirksliga-erfahrenen Kicker bestechen durch individuelle Klasse und verstärken die treffsichere Offensive der Spielvereinigung in der Breite. Wir können gespannt sein, ob so noch ein Wörtchen im Kampf um den Relegationsplatz mitgeredet werden kann.