Tischtennis im September (Vorbereitung zur Saison)

Kurz vor Beginn der neuen Saison läuft bei den Künstlern des kleinen Plastikballs (nein, er ist nicht mehr aus Celluloid!) schon wieder alles auf Hochtouren. Eine bundesweite Reform, ein neuer Ball sowie eine neue Mannschaft und natürlich Tischtennis ohne Ende.

Spaß mit Daniel Arnold

Bereits am 2. September startete der Bezirkskader Schwaben in Graben mit dem ersten Training in die neue Saison. Mit dabei war diesmal der 5-fache Welt- und 8-fache Europameister Daniel Arnold. Er trainierte mit den Kaderteilnehmern das Aufschlagspiel und hatte sehr schnell aufgrund seiner Art und seines Könnens den Respekt der Kinder. Trotz Behinderung konnte der 3-fache Paralympics-Sieger den Kids so manchen “Zauberball” vorsetzen. Natürlich profitieren die Kinder von solch einem Könner sehr viel. Von daher freuen wir uns schon auf ein Wiedersehen im November.

Schon am darauf folgenden Wochenende startete das erste Jubiläumsturnier zum 70-jährigen Bestehen der SpVgg Lagerlechfeld-Graben e.V. in unserer Halle.

Christopher Rid & Martin Kraus

Wie so oft hat sich unsere Abteilung wieder etwas außergewöhnliches einfallen lassen. Zweier-Turniere gab es schon vorher. Die Teams traten mit zwei Einzeln und einem Doppel gegeneinander an. Dies aber mit dem Schweizer System zu verbinden (Was zu lange dauern würde dies hier zu erklären…) dürfte wohl nur selten oder gar nicht gemacht worden sein. Den Teilnehmern gefiel vor allem, dass das Turnier ohne Punktwertung für die TTR-Rangliste ausgetragen wurde und somit keine Auswirkungen auf die Saison hatte. Pokale und Urkunden waren entsprechend fehl am Platz. Natürlich wurde das Siegerteam Kraus/Rid aus Ettringen mit einem umfangreichen “Preis” geehrt. Aber auch der siegreichste “Underdog”, das Team mit den meisten gespielten Bällen und der älteste Teilnehmer, Manfred Ortlieb aus Klosterlechfeld wurden für ihre Leistungen geehrt. Wir wünschen allen ein gemütliches Beisammensein mit ihren Trophäen.

Wiederum eine Woche später wurde das Jugendtraining durch einen Spieleabend mit “Pizza for free” getauscht. Schließlich müssen auch Sportler regelmäßig motiviert werden… In diesem Fall sollte auch der Teamgeist wieder ein Stück weit gefüttert und die Kids auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereitet werden. Immerhin stand tags darauf auch das Jugendjubiläumsturnier an. Im Gegensatz zu den Erwachsenen konnten sich alle Kids über Preise freuen, egal wie sie abschnitten. Hier stand der Spaß im Vordergrund. Natürlich war dieses Turnier auch eine hervorragende Möglichkeit der Saisonvorbereitung. Leider waren ein, zwei Vereine nicht dabei, mit denen wir fest gerechnet hatten. Nächstes Mal vielleicht…

Qualifikation Bezirksmeisterschaft
Teilnehmer in Biessenhofen

Das erste offizielle Turnier in der Saison 2018/19 fand in Biessenhofen statt. Die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften war das erste Turnier seit der bundesweiten Reform im Tischtennis. Die SpVgg war gleich in doppelter Hinsicht vertreten. Zum einen leitete Brigitte Becht, ihres Zeichens Top-Spielerin des Vereins und Jugendtrainerin, in ihrer Funktion als Bezirksfachwart Jugendsport das Turnier. Zum anderen waren wir mit drei Spielern auch sportlich vertreten. Jonas Gilg, der sich achtbar gegen schier unbezwingbare Gegner in der Jugendklasse schlug und zwei seiner fünf Spiele gewann, war zwar noch nicht in Top-Form, ließ aber schon erkennen was er drauf hat. In der Liga werden wir den wahren Jonas erleben… garantiert! Niklas Haider, der zwar nur ein Spiel in diesem Turnier gewinnen konnte scheiterte gleich zweimal nur knapp an einem Sieg. Er ist momentan einer unserer hoffnungsvollsten Nachwuchsspieler und zeigt schon jetzt im Training sein Talent. Nicht umsonst ist er die neue Nr. 1 der zweiten Jugendmannschaft. Passend dazu gewann er spektakulär sein Spiel. Im entscheidenden fünften Satz mit 3:10 hinten liegen und dann mit 12:10 gewinnen ist schon eine tolle Leistung. Nicht viele überstehen so eine nervenaufreibenden Situation so cool. Als letzte Teilnehmerin startete Angelina Remenar bei den Schülerinnen A. Als erfahrene Turnierspielerin ließ sie der Konkurrenz keine Chance und gab gerade mal einen Satz (13:15) ab. Mit dem Turniersieg sicherte sie sich die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften in Blaichach am 21.10.18.

Im September steht noch an:

  • Am 25.09.18 startet die Punktspielsaison für unsere Abteilung. In dieser Zeit wird auch die erste Pokalrunde gespielt.
  • Am 30.09.18 dürfen auch wir wieder als Turnierausrichter auftreten und damit unseren Beitrag als Verein leisten. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Qualifikationsturnier für die Bezirksmeisterschaften der Jugend. Nach Angelina und ihrem Bruder, dem bereits vorqualifizierten André, können wir vielleicht noch den ein oder anderen Spieler nach Blaichach entsenden. Über interessierte Zuschauer freuen wir uns natürlich sehr. Das Turnier startet um 9:30 Uhr in der Gräbinger Sporthalle.

Vorschau Oktober: Bezirkskaderlehrgang, Punktrunde für alle Mannschaften, Pokalrunde

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.