Pokaltisch

Kreiseinzelmeisterschaften in Graben

Die letzten Kreiseinzelmeisterschaften vor der großen deutschlandweiten Tischtennisreform fanden in unserem Kreis 4 in der neuen Gräbinger Sporthalle statt. 65 Spielerinnen und Spieler kämpften um den begehrten Titel. Dabei qualifizierten sich die Kreismeister für die Bezirksmeisterschaften in Buttenwiesen.
Dank der unermüdlichen Unterstützung unserer Damenmannschaft und weiteren fleißigen Helfern konnte die Abteilung wieder ein gelungenes Turnier auf die Beine stellen. Durch die zeitliche Anpassung bei der einige Konkurrenzen bereits um 9 Uhr begannen und der Rest eine halbe Stunde später als sonst, also um 12:00 Uhr, konnte die Übergangszeit deutlich entzerrt werden. Somit hatten alle Teilnehmer optimale Bedingungen für ein erfolgreiches Turnier.

Aus unserer Abteilung nahm nahezu die gesamte Jugend teil. Für die meisten war es der erste Turniereinsatz und für einige der erste offizielle Einsatz überhaupt!
Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren konnte sich bei uns diesmal nur Chiara Russo als Meisterin küren. Ansonsten reichte es zu zwei wohlverdienten dritten Plätzen. Trotzdem sind wir mit dem Ergebnis unserer Jugend zufrieden. Die Konkurrenz war stark und gerade in der B-Schüler-Klasse mit 22(!) Spielern immens groß. Zum Abschied der Kreisturniere gab es für jeden Aktiven einen Verzehrbon geschenkt, der auch nahezu vollständig genutzt wurde.

Im Januar geht es gleich weiter mit der „Kreis-Abschieds-Tour“. Das letzte 1. Kreisranglistenturnier der Jugend steigt ebenfalls in unserer Halle. Wir erhoffen uns eine ähnlich gute Besetzung und Teilnehmerzahl wie diesen Sonntag.

Unser Dank geht an alle Helfer, die diesen Event überhaupt möglich machten und natürlich an alle die mitspielten sowie sämtliche Besucher und Betreuer in der Halle.

Schreibe einen Kommentar