1 Sieg und 1 Niederlage am 18. Spieltag

Ergebnisse (18. Spieltag):

DJK Göggingen – SpVgg Lagerlechfeld 1:2 – Spielbericht

TSV Fischach – SpVgg Lagerlechfeld II 5:1 – Spielbericht

Während unsere “Erste” einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht hat, kam unsere “Zweite” gegen den TSV Fischach unter die Räder und steckt weiterhin mittendrin im Abstiegskampf.

Die Erleichterung über den so sehnlichst erwarteten Sieg sah man jedem einzelnen Spieler unserer 1. Mannschaft nach den gespielten 90 Minuten an. Die verdienten 3 Punkte waren aber ein hartes Stück Arbeit für die Mannen um Kapitän Steve Lachnit. DJK Göggingen startete druckvoll in die Partie und setzte gleich nach 2 Minuten den ersten Schuss gegen Pfosten. Keine zwei Minuten später scheiterte Stürmer Patrick Kummer alleinstehend vor Keeper Tobias Herz. Nach dem Anfangsfeuerwerk der Gastgeber kamen dann die Lechfeldhasen endlich ins Spiel und übernahmen von Minute zu Minute die Kontrolle über die Partie. Die Offensive, um den stets präsenten Simon Wilde, erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. In der 23. Spielminute dann endlich der lang ersehnte Führungstreffer. Tobias Schäll chippte den Ball gefühlvoll über die Gögginger Abwehrkette und Stürmer Nikolai Kosak vollendete eiskalt zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel kam der Aufsteiger aus Göggingen wieder besser ins Spiel und drückte auf den Ausgleich. Abwehrchef Helmut Baumgart ließ jedoch nichts anbrennen und die SpVgg setzte einige Vorstöße um die Führung zu erhöhen. Nach Foul an der Außenlinie an Simon Wilde, nahm sich Tobias Schäll, der Dreh- und Angelpunkt unserer “Ersten”, den Ball und knallte das runde Leder in den langen Winkel. Mit dem 2:0 im Rücken ging man in die Schlussviertelstunde und musste sich gegen die Angriffsläufe der Gögginger wehren. In der 85. Spielminute durchbrachen die Gastgeber die Abwehrreihe und konnten durch Steven Gerstmeyr zum 1:2 verkürzen. Einige Offensivaktionen mussten die Lechfeldhasen noch überstehen, als dann der erlösende Schlusspfiff des Unparteiischen ertönte. Der Jubel war groß und der erste Schritt Richtung Klassenerhalt ist getan.

Was für ein Start unserer 2. Mannschaft. Gleich nach 3 Minuten zappelte es im Netz der Fischacher und Stefan Schuller konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Die Schwarz-Gelben ruhten sich nicht auf der Führung aus, sondern machten weiter Druck und wollten das 2:0. Zwei 100%ige Torchancen wurden von Valentin Zahn, sowie Adrian Senger kläglich vergeben und so kam es, dass in der 12. Spielminute der Ausgleich zum 1:1 fiel. Ob der Treffer regulär war ist fraglich, denn dieser wurde aus abseitsverdächtiger Position erzielt. Bei schönstem Fußballwetter ging man dann in die Pause und es folgten die ersten Wechsel. Die zweite Hälfte war zunächst ausgeglichen, doch bei zunehmender Spieldauer merkte man die konditionellen Probleme der “Zweiten” und Coach Schorre Pawollek musste seinen Spielern immer wieder Pausen geben. Nach Auswechslung von Abwehrchef Simon Schweier, brach die Stabilität der Lechfelder Hintermannschaft zusammen und Torwart Wesley Baze musste innerhalb 8 Minuten 4 mal hinter sich greifen. Der TSV machte den Deckel zu und die Mannen um Kapitän Bastian Konietzka mussten die Heimreise mit einer 1:5 Niederlage aufnehmen.

Nachdem die 1.  Mannschaft sich etwas entspannter in die kommende Woche begeben kann, zählt bei der 2. Mannschaft sich durch geschlossene und intensive Trainingseinheiten auf den nächsten Spieltag vorzubereiten!

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.